Sommertrends
Sonnenbrille? Ja, Mann!

Bereits mit den ersten Sonnenstrahlen wird sie herausgeholt: die Sonnenbrille. Mittlerweile ist die kleine Schwarze mehr als bloßer Augenschutz – ein modisches Accessoire. Welche Trends dieser Sommer bringt.
  • 0

Keine anderen Accessoires werden so stark mit dem Sommer in Verbindung gebracht wie Sonnenbrillen. Bereits bei den ersten Sonnenstrahlen werden sie hervorgeholt und schützen uns über Monate hinweg nicht nur vor gefährlicher UV-Strahlung, sondern können auch durchaus für modische Raffinesse stehen.

Ob man sich nun für ein klassisches oder auffälliges Modell entscheidet, bleibt jedem Selbst überlassen. Für Aufsehen sorgen die neuen Gestelle auf jeden Fall. Wer sich von seiner Lieblingssonnenbrille aus der vergangenen Saison nicht trennen möchte, kann sie ruhig weitertragen. In diesem Sommer ist nämlich erlaubt, was gefällt. Nur zu langweilig darf es nicht sein.

Eine dominierende Brillenform gibt es diesen Sommer nicht. Fans von runden Gestellen kommen genauso auf ihre Kosten wie Anhänger von eckigen Kanten. Zu futuristisch sollte es allerdings nicht sein, denn Retro spielt auch in dieser Saison wieder eine große Rolle.

Während in den Männerkollektionen Pantobrillen im Stil von John Lennon und weiterhin Wayfarer oder Pilotenbrillen den Ton angeben, dominieren bei den Damen Cat-Eye-Gestelle oder Oversized Modelle wie man sie aus den 1960er-Jahren kennt.

Bei den Farben liegen gedeckte Fassungen in soften Nude-Tönen ebenso im Trend wie knallige Gestelle in Rot, Rosa, Lila oder Orange. Auch Klassikerfarben wie Schwarz und Weiß dominieren in diesem Sommer. Erlaubt ist, was gefällt und einem steht.

Zu den tonangebenden Materialien gehören in dieser Saison Modelle aus Acetat und Metall. Aber auch recycelbare Materialien wie Holzfasern wurden verarbeitet. Wer in exklusivere Fassungen investieren möchte, kann zu Sonnenbrillen aus Titan mit goldbeschichteten Gläsern greifen.

Während die Gestelle im Vergleich zu den vorherigen Saisons wenig Veränderungen erfahren, spielen die Marken diesen Sommer mit den Gläsern. Klassische dunkle Tönungen werden zwar weiterhin angeboten, im Trend liegen jedoch bunte Gläser in Blau oder Gelb, wie man sie aus den 1990er-Jahren kennt. In den Damenkollektionen trifft man hingegen verstärkt auf Rosa oder Rot.

Auch die Details können sich sehen lassen. Bei den Damen machen Verzierungen auf den Bügeln, auffällige Logos und Scharniere mit Swarovski Kristallen die Sonnenbrillen zu Eyecatchern. Im Vordergrund stehen weiterhin Luxus, Weiblichkeit und Eleganz. Die Herrenbrillen demonstrieren hingegen Entschlossenheit und verzichten auf außergewöhnliche Details.

Annika Reinert
Marie Mertens
/ Freie Modejournalistin

Kommentare zu " Sommertrends: Sonnenbrille? Ja, Mann!"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%