Stationierung von sechs zusätzlichen Maschinen
Lufthansa erweitert Streckenangebot ab Mailand

Die Deutsche Lufthansa verdoppelt ihr Angebot am Flughafen Mailand und verschärft damit den Wettbewerb mit der angeschlagenen italienischen Fluggesellschaft Alitalia.

HB FRANKFURT. Anfang 2009 sollen sechs neue Regionalflugmaschinen vom Typ Embraer 195 für die Lufthansa-Tochter Air Dolomiti in Mailand-Malpensa stationiert werden, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Zu den wöchentlich 158 Lufthansa-Verbindungen zu dem wichtigen Geschäftsreiseflughafen kämen damit weitere 150 Europa-Strecken hinzu, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft am Montag. Für den Ausbau der Infrastruktur in Malpensa sei eine Vereinbarung mit der Flughafengesellschaft SEA unterzeichnet worden.

Lufthansa sprach von "einem ersten Schritt" zum Ausbau in Mailand. Mit dieser Expansion dürfte ein Lufthansa-Angebot für Alitalia in noch weitere Ferne rücken. Finanzvorstand Stephan Gemkow hatte bereits Ende vergangener Woche bekräftigt, es gebe keine neuen Überlegungen zu Alitalia. Lufthansa hatte sich im Dezember gegen ein Kaufgebot für den Konkurrenten entschieden. Nach gescheiterten Verhandlungen mit Air France-KLM sucht die italienische Regierung einen neuen Übernahmepartner.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%