Tausende Fluggäste betroffen
Streik legt Brüsseler Flughafen lahm

Koffer-Chaos am Flughafen Brüssel: Ein Streik der Gepäckabfertiger hat Belgiens größten Flughafen weitgehend lahmgelegt. Tausende Passagiere warteten nach der Landung vergeblich auf ihre aufgegebenen Koffer.

dpa BRÜSSEL. Zehntausende Fluggäste haben am Montag in Brüssel ein Koffer-Chaos erlebt. Ein Streik der Gepäckabfertiger legte Belgiens größten Flughafen weitgehend lahm. Viele Flüge wurden abgesagt, auf andere Airports umgeleitet oder verspäteten sich erheblich.

Ankommende Passagiere warteten vergeblich auf ihre aufgegebenen Koffer. „Wir erwarten nicht, dass dieses Gepäck vor dem Ende des Streiks zur Verfügung steht“, teilte der Flughafenbetreiber auf seiner Webseite ohne ein Wort des Bedauerns mit.

Am Montag sollten rund 25 000 Fluggäste von Brüssel abfliegen und ebenso viele ankommen. Die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines versuchte, das Gepäck ihrer Passagiere mit Hilfe eigener Beschäftigter zu befördern. „Andere leiten ihre Flüge auf andere Flughäfen um und bringen ihre Kunden mit Bussen dorthin“, sagte der Sprecher von Brussels Airport, Jan Van der Cruysse, dem flämischen Fernsehsender VRT. Auch nach einem Ende des Streiks könne es noch Stunden dauern, bevor sich die Situation normalisiere.

Die Verhandlungen über eine Beendigung des Ausstandes dauerten am Nachmittag noch an. Die Beschäftigten der Unternehmen Flightcare und Aviapartner, die in Brüssel das Gepäck abfertigen, klagen über hohen Arbeitsdruck und fordern bessere Bedingungen. „Die Direktion presst das Personal aus wie Zitronen“, sagte der Gewerkschafter Rik Vermeersch über die Situation bei der Firma Flightcare.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%