Taxi fährt in Terminal
Kurzzeitig Terroralarm am Düsseldorfer Flughafen

Auf den Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf ist es am Donnerstag zu zwei Unfällen mit Fahrzeugen gekommen. Am Düsseldorfer Airport wurde kurzzeitig sogar Terroralarm ausgelöst, nachdem ein Taxi in die Abfertigungshalle gerast war.

HB FRANKFURT/MAIN. Auf dem Rollfeld des Frankfurter Airports kollidierte am Morgen eine Lufthansa-Maschine mit einem unbesetzten Bus. Bei dem Zusammenstoß kam es nach Angaben eines Lufthansa-Sprechers aber nur zu einem Blechschaden, verletzt wurde keiner der 224 Passagiere und zwölf Besatzungsmitglieder. In Düsseldorf fuhr ein Taxi in das Terminal des Airports und blieb in einer Doppeltür stecken.

Die Maschine in Frankfurt war am Morgen aus Teheran kommend gelandet und gegen 6.20 Uhr zu ihrer Position gerollt. Kurz vor Erreichen derselben kollidierte eines der Triebwerke des Airbus' A340 mit dem Bus. Dieser habe offenbar an der falschen von zwei möglichen Haltelinien gestanden, was vom Cockpit aus nicht zu sehen gewesen sei, sagte der Lufthansa-Sprecher. Die Passagiere seien normal ausgestiegen, alles sei "ruhig von statten gegangen". Die Schadenshöhe war zunächst unklar, das Flugzeug werde erst einmal überprüft, sagte der Sprecher.

Bei dem Düsseldorfer Vorfall geht die Polizei von einem normalen Verkehrsunfall aus, Anzeichen für einen Terroranschlag gebe es nicht. Wie die Polizei berichtete, hatte der 54-Jährige einen Schwächeanfall erlitten, als er Kunden aus Essen absetzen wollte. Die beiden Fahrgäste erlitten einen Schock. Das Auto kam von der Taxispur ab und fuhr durch eine gläserne Eingangstür. Der Wagen kam erst 20 Meter weiter in der Mitte der Abflughalle B zum Stehen. Dort wurde niemand verletzt. Der betroffene Bereich wurde sofort geräumt. Der Flughafen sei weiträumig abgesperrt und das Auto von einem Entschärfer der Polizei untersucht worden. Der Taxifahrer und seine beiden Fahrgäste seien verletzt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%