Umbenennung
Traditionsname Mitropa verschwindet

Die „Mitteleuropäische Schlaf- und Speisewagen Aktiengesellschaft“ firmiert künftig unter SSP Deutschland GmbH. Mitropa war 2004 vom Londoner SSP-Konzern gekauft worden. Mit der Umbenennung soll der internationale Auftritt vereinheitlicht werden.

HB ESCHBORN. Der Spezialist für Verkehrsgastronomie Mitropa heißt künftig SSP Deutschland GmbH. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag in Eschborn mit. Mitropa war 2004 vom Londoner SSP-Konzern gekauft worden, mit der Umbenennung soll der internationale Auftritt vereinheitlicht werden. Den Namen Mitropa hatte SSP schon länger nicht mehr genutzt.

Die „Mitteleuropäische Schlaf- und Speisewagen Aktiengesellschaft“ – kurz Mitropa AG – war 1916 in Berlin gegründet worden. Sie war in den 20er Jahren zum Beispiel für die Schlafwagen der Luxuszüge „Skandinavien-Schweiz-Express“ oder „London-Berlin-Express“ zuständig.

Die Teilung Deutschlands spaltete auch die Mitropa. Im Westen fuhr ab 1949 die Deutsche Schlafwagen- und Speisewagen-Gesellschaft als Tochter der Bundesbahn, in der DDR wurde Mitropa zum Monopolisten bei der Versorgung von Reisenden. Erst 1994 wurden beide Unternehmen wieder unter dem Dach der Mitropa vereint. 2002 ging der Service im Zug an die DB Reise&Touristik AG über, die Bahnhofsgastronomie blieb unter verschiedenen Markennamen bei der Mitropa.

Die 1961 gegründete SSP (Select Service Partners) ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Anbieter im Bereich Verkehrsgastronomie und unterhält in 23 Ländern rund 1 900 gastronomische Einrichtungen und Geschäfte an Flughäfen, Bahnhöfen und Autobahnraststätten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%