Unplanmäßige Zwischenlandung
Flug unterbrochen wegen Streit um Erste-Klasse-Sitz

Ein Flugzeug zwischen Berlin und New York musste am Wochenende wegen eines Streits um einen Erste-Klasse-Sitz unplanmäßig in England zwischenlanden. Ein 51 Jahre alter Deutscher hatte nach Angaben der britischen Polizei fälschlicherweise in der oberen Klasse Platz genommen – den er nicht bereit war einfach so wieder zu verlassen.

HB LONDON: Als ihn das Flugpersonal aufforderte, in die Touristenklasse zu wechseln, sei er aggressiv geworden, hieß es. Auch die Aufforderung eines Piloten sei vergeblich gewesen.

Daher entschied sich der Kapitän der Delta-Airlines-Maschine aus Sicherheitsgründen zu einer Zwischenlandung in Manchester. Der Deutsche muss sich nun am Dienstag vor einem Gericht in der nordenglischen Stadt verantworten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%