USA-Reisen
Surfen auf Wechselkurs

USA-Reisen sind bei den Deutschen so beliebt wie seit Jahren nicht. Schließlich können sich die Bundesbürger mit dem Euro als neuer Leitwährung in Übersee einen Stern mehr leisten. Wir haben die attraktivsten Ziele für Währungsreisende zusammengestellt.

usd DÜSSELDORF. Nach Japan und Großbritannien ist Deutschland das Land, aus dem die meisten Touristen in die Vereinigten Staaten einreisen. Auch wegen des günstigen Euro-Wechselkurses zum Dollar sind USA-Reisen bei Deutschen so beliebt wie seit Jahren nicht: Seit Jahresbeginn flogen 1,46 Millionen Bürger in die Vereinigten Staaten – ein Anstieg um sechs Prozent im Vergleich zum gesamten Vorjahr und mit weiterhin wachsender Tendenz.

Hier haben wir einige Angebote zu interessanten und überraschenden Zielen in die USA und mit günstigen Konditionen aufgelistet – von der West- zur Ostküste, vom Skigebiet zum Sandstrand, vom Abenteuerurlaub bis zum Kulturerlebnis. Alle Adressen, alle Internetlinks: » www.vusa-germany.de

New York Shopping
Macy’s und Bloomingdale’s, Barnes & Noble oder die Mall im Trump Tower – viele Konsumtempel sind jetzt fast rund um die Uhr, auch sonntags, für Einkaufswütige aus Europa geöffnet. Besonders begehrt: Hi-Fi-Anlagen und CDs, die in den USA billiger als hierzulande sind. Tipp: In der Nachweihnachtssaison senken die Reiseveranstalter ihre Preise deutlich: Die fünftägige New-York-Shoppingtour des Reiseveranstalters Thomas-Cook-Reisen kostet als Reisepaket mit Flug ab Frankfurt z.B. am 15. Januar 2008 und drei Übernachtungen ab 791 Euro pro Person.
» www.thomascook.de
» www.newyork.de

Zu Dirk nach Dallas
In Galaform präsentiert sich Deutschlands Basketballexport Dirk Nowitzki wieder bei den Dallas Mavericks. Wer ihn live bei seinen Titelambitionen erleben will, hat jetzt gute und günstige Chancen. Der Sportreiseveranstalter „Fairflight Touristik“ bietet zum Beispiel eine Sonderreise nach Dallas an, inklusive zwei Heimspielen, zwischen dem 24. und 28. Januar. Preis ab 1 059 Euro pro Person.
» www.fairflight.de
» www.nba.com/mavericks/

Schwerelos in Orlando
Zum Abheben ist „ATX – Astronaut Training Experience“ in Orlando in Zentralflorida im Kennedy Space Center Visitor Complex (in Deutschland mehr unter Cape Canaveral bekannt). Bei diesem Programm lernen die Teilnehmer für umgerechnet 175 Euro, wie man sich im Weltraum bewegt und wie es sich anfühlt, fast ohne Schwerkraft auf dem Mond zu hüpfen. » www.kennedyspacecenter.com

Orlando gilt mit fünf Millionen Quadratmetern Verkaufsfläche auch als Einkaufsparadies von Weltformat – mit niedrigen Preisen für teils hochwertige Markenware. » www.OrlandoInfo.com/de

Hin- und Rückflug ab rund 370 Euro. » www.usairways.com

Orlando ist auch Ziel und Start einer neuntägigen Rundreise durch Florida, die Aldi-Reisen ab 999 Euro pro Person anbietet. (Buchung bis 2. Dezember) » www.aldi-reisen.de

Seite 1:

Surfen auf Wechselkurs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%