Verwunschenes Venosa
Venus und Dornröschen

Venosa ist „una bella addormentata“, ein Dornröschen, dessen einst herrschaftliche Gewandung beim Tiefschlaf arg gelitten hat. Die Bürger der Stadt, überwiegend Bauern, Winzer und Handwerker, sind's zufrieden, leben selbstgenügsam dahin. Die wenig bekannte und verwunschene Stadt aber will wach geküsst werden.

VENOSA. Carpe diem quam minimum credula postero! – „Während wir plaudern, flieht die neidische Zeit. Also greife den Tag und denke nicht weiter an morgen.“

Diese beherzigenswerten Worte stammen von Quintus Horatius Flaccus, kurz Horaz genannt. Der römische Dichter verließ den Ort schon als Knabe und kehrte später nie wieder zurück, hat seine Heimatstadt auch nicht weiter in seinen Oden erwähnt. Das hielt die Bürger Venosas aber nicht davon ab, ihn mit einem prächtigen Denkmal zu ehren.

Überlebensgroß steht das marmorne Monument auf der Piazza Orazio, umgeben von wohl gestalteten Fassaden. Dies wäre grundsätzlich ein schöner Freiraum zum Flanieren, Plaudern, Genießen, würde er nicht ständig als Parkplatz missbraucht.

Und wo, bitte, liegt Venosa? Venosa, 12 500 Seelen zählend, liegt im Norden der Basilicata, der wohl abgelegensten Provinz Italiens. In dieser gebirgigen Landschaft, die in altrömischen Zeiten Lucania hieß, halten sich scheußliche Dorfkerne und erhabene Altertümer, Müllhalden und grandiose Natur in etwa die Waage. Ähnlich sieht es in Venosa aus. Für diese Stadt gibt es zwei Empfehlungen. Erstens: unbedingt hinfahren. Zweitens: einen großen Bogen darum machen. Wer überreich Geschichte und Kultur atmen möchte, wer es liebt, enge Gassen zu durchstreifen, wer zudem bodenständige Küche und gute Weine schätzt, für den gilt Ratschlag Nummer 1. Wer jedoch nicht über die Auswürfe süditalienischer Unbekümmertheit hinwegschauen kann, der bleibe besser daheim.

Quo fugit Venus, heu, quove color, decens quo motus? – „Wohin ist Venus entflohen, wohin all die Farbe, ihr anmutiger Schritt, wohin?“

Seite 1:

Venus und Dornröschen

Seite 2:

Seite 3:

Seite 4:

Seite 5:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%