Was macht Mallorca eigentlich so reizvoll - für Besucher und Investoren?
Kombination der Kontraste

Mallorca ist mit vielen Ferien- und Billigfliegern günstig und innerhalb von zwei Stunden zu erreichen - aber damit allein ist die Liebe der Deutschen zu der Balearen-Insel nicht zu erklären. Vielmehr ist es die Kombination vieler Faktoren, begünstigt durch das Votum der Balearen-Regierung vor zwei Jahrzehnten, das Insel-Image von Ballermann- auf Promi-Status zu heben.

Florian Homm, deutschen Anlegern und Fußballfans bekannt als Spekulant mit Aktien von Borussia Dortmund, telefoniert. Mit der Frankfurter Börse? Nein, mit dem Flughafen, kurz vor dem Start des Condor-Flugs DE 590 nach Mallorca. Dort lebt Homm und pendelt wie viele zwischen der alten und neuen Heimat. Hin und her.

Mallorca ist mit vielen Ferien- und Billigfliegern günstig und innerhalb von zwei Stunden zu erreichen - aber damit allein ist die Liebe der Deutschen zu der Balearen-Insel nicht zu erklären. Vielmehr ist es die Kombination vieler Faktoren, begünstigt durch das Votum der Balearen-Regierung vor zwei Jahrzehnten, das Insel-Image von Ballermann- auf Promi-Status zu heben.

Kombination von Faktoren? Also sind es Flugpreis und-zeit, Klima, Internationalität. Rund 20 Golfplätze, schicke Häfen, attraktive Segelregatten. Strände mit sauberem Wasser, malerische Buchten, herrliche Wander- und Radlerwege. Gute medizinische Versorgung, viele Sehenswürdigkeiten und kulturelle Veranstaltungen. Originelle Märkte, Bars für jeden Geschmack, ausgebaute Infrastruktur, die Mallorcas Reiz begründen. Und natürlich zahllose Prominente, die wie ein Magnet wirken, etwa die spanische Königsfamilie, Claudia Schiffer, Hollywood-Star Michael Douglas oder Peter Maffay.

Im späten Herbst und in den Monaten April bis Juni ist Mallorca noch gut zu bereisen - am besten im Leihwagen, den man per Internet in Deutschland mieten sollte.

Beispiel für eine Fahrt, die - je nach Geschmack - drei Tage oder drei Wochen dauern kann: etwa beim Start von Can Pastilla aus - das ist der Standort einiger Verleiher wie Hiper oder Hasso - gegen den Uhrzeigersinn über die Autobahn, Abfahrt 13, in Richtung Cala Blava/Cala Pi. Zuerst stechen die Ansiedlung Puig de Ros ins Auge und der Neubau des 20. Golfplatzes links.

Weiter auf der malerischen Landstraße entlang der Küste, bis die Talaiots (Steinsiedlungen) kommen, von wo aus zur Linken herrliche Radwege abzweigen und zur Rechten (ab Cala Pi, dann durch die Schlucht über Klippen) romantische Spazierwege.

Der nächste Höhepunkt ist der naturbelassene Strand Es Trenc, der - trotz der seit Jahren vor sich hingammelnden Neubauruinen in der Nähe - seinen Charme (heller Sand, türkises Wasser) bewahrt hat.

Als anziehend lässt sich auch Cala Figuera 20 Autominuten weiter bezeichnen, ein Fischerdorf, dessen Häuserpreise in die Höhe geschossen sind, weil es früher bei Studenten mega-in war, die inzwischen längst im Berufsleben stehen und mit dicker Brieftasche zahlen.

Danach folgt Cala (Bucht) auf Cala, Hafen auf Hafen, bis Capdepera, von wo es nach Artà (wo Boris Becker mit der Baubehörde Streit bekam) und Colonia de Sant Pere (mit herrlichem Blick auf die Bucht von Alcudia) abzubiegen lohnt. Port de Pollenca und Cap de Formentor sind weiter nördlich noch einen Abstecher wert.

Wer dann in Richtung Südwesten über Sóller (empfehlenswert: Straßenbahn zum Hafen) und Valldemosa (Chopin-Museum) nach Andratx fährt, sollte kurvengeübt sein - aber nicht die eine oder andere Attraktion am Wegesrand übersehen, etwa den Palast Son Marroig bei Deià oder den Klippenwanderweg von Port d?es Canonge nach Banyalbufar mit maurischen Terrassen.

Schließlich die Stadt Palma. Sie ist mehrere Besuche wert: zum Hafen einschließlich Fahrt über die Prachtstraße Paseo Maritimo, zur Kathedrale mit dem Parc de la Mar, zum Castell Bellver, zu den Geschäften im Zentrum, zur Markthalle. Nicht zu vergessen die vielen restaurierten Altbauten, deren Preise seit Jahren kräftig steigen.

Der Promi-Bonus macht das Taktaktaktakterak des Baufiebers wett. Auch das gehört seit Jahr und Tag zum boomenden Mallorca.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%