Wetter
Pünktlich zur WM kommt der Sommer

HB FRANKFURT/BOCHUM. Der Sommer nähert sich Deutschland: Am Mittwoch scheint häufig die Sonne und in den meisten Regionen bleibt es trocken. Vor allem über dem Bergland bilden sich vom Vormittag an Quellwolken, in der Osthälfte gibt einige gewittrige Regenschauer. Es weht schwacher Wind, vorwiegend aus Nordwest. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 20 Grad, am Rhein örtlich auch etwas höher, teilte der Wetterdienst Meteomedia mit.

Freundlich bleibt es auch am Donnerstag. Die meiste Zeit scheint die Sonne und es bleibt überwiegend trocken. Nur vom Harz bis zur Lausitz sowie am Alpenrand sind am Nachmittag vereinzelt Schauer dabei. Bei schwachem bis mäßigem Wind aus nördlichen Richtungen erreichen die Tagestemperaturen schon 17 bis 22, für das Rheinland werden sogar sommerliche 25 Grad vorhergesagt.

Auch am Freitag scheint häufig die Sonne, nachmittags bilden sich besonders über den Bergen wieder Quellwolken. Die Schauerneigung ist jedoch allgemein gering und mit 20 bis 25 Grad wird es noch etwas wärmer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%