Zeitungsbericht
Bahnfahren soll teurer werden

Die Deutsche Bahn will einem Zeitungsbericht zufolge die Preise erhöhen. Dreht der letzte große Staatskoonzern an der Preisschraube, dürfte das auch bei einem anderen Thema für Sprengstoff sorgen.

HB BERLIN. Die Fahrkarten im Nah- und Fernverkehr sollten voraussichtlich zum Jahresende um 2,9 Prozent teuerer werden, berichtete die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ am Dienstag unter Berufung auf Unternehmenskreise. Die Bahn wolle sich dazu am Donnerstag äußern.

Eine Preiserhöhung dürfte derzeit auch weiteren politischen Sprengstoff in sich bergen: In Berlin kommen im Laufe des Dienstags die Verkehrsminister der Länder zusammen, um über die geplante Teilprivatisierung des letzten großen Staatskonzerns zu beraten.

Viele Länder stehen den Plänen von SPD-Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee kritisch gegenüber, weil sie wegen des Renditedrucks steigende Kosten für die Länder und Streckenstilllegungen befürchten. Nach einem Gutachten im Auftrag der Länder ist Tiefensees Gesetzentwurf verfassungswidrig, weil der Bund damit seinen Einfluss auf das Schienennetz fast völlig aufgebe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%