Zwei Gleise aktuell noch gesperrt
Sperrung des Kölner Hauptbahnhof sorgt für Verspätungen

Wegen einer brennenden Lokomotive ist am Mittwoch der gesamte Kölner Hauptbahnhof vorübergehend gesperrt worden.

HB KÖLN. Das Triebfahrzeug des Regionalexpresses von Rheine nach Krefeld war aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Lokführer und zwei Bahn-Mitarbeiter seien mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gebracht worden.

Nach der etwa 35-minütigen Sperrung während der Löscharbeiten war der Einsatz laut Polizei gegen 14.30 Uhr beendet. Lediglich zwei Gleise blieben zunächst weiter gesperrt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauerten am Nachmittag an.

Rund eine halbe Stunde konnten an einem der wichtigsten Bahn- Verkehrsknoten Deutschlands keine Züge fahren. Züge seien teilweise umgeleitet worden, teilte die Bahn mit. „Über 60 Verbindungen waren von Verspätungen betroffen“, sagte Bahn-Sprecher Felser am Nachmittag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%