40 Jahre Star Wars Von der Weltall-Seifenoper zum Milliardengeschäft

Die Marke „Star Wars“ ist auch 40 Jahre nach dem Original-Film eine Goldgrube. Der Disney-Konzern hat dem Erfinder George Lucas dessen Lebenswerk zwar für vier Milliarden Dollar abgekauft. Doch das war ein Schnäppchen.
Kommentieren

Star Wars Helden würdigen Carrie Fisher für die Ewigkeit

Star Wars Helden würdigen Carrie Fisher für die Ewigkeit

Los AngelesSeit Monaten investiert der Disney-Konzern geschätzte 330 Millionen Marketing-Dollars in allen Teilen der Welt, um den zweiten Teil der dritten „Star Wars“-Trilogie zu bewerben. „Star Wars: Die letzten Jedi“ startet am 14. Dezember in den Kinos.

Doch trotz unzähliger Interviews der Hauptdarsteller und Filmemacher rund um den Globus weiß noch immer niemand auch nur ansatzweise, was der Erzählstrang des Filmes hergeben wird. Disney händigte knallharte Schweigeverträge an seine Stars aus.

Wer zu viel verrät, wird auf Haus und Hof verklagt. Geschickt baut man so eine massive Spannung bei den Fans auf. Die am Ende wohl darin resultiert, dass auch der achte „Star Wars“-Film die Kinokassen zum Glühen bringen wird. Experten gehen allein in den USA am ersten Wochenende von einem Einspielergebnis zwischen 200 und 250 Millionen Dollar aus.

Die Marke „Star Wars“ ist auch 40 Jahre nach dem Original-Film noch immer eine massive „Cash Cow“ – Tendenz weiter steigend. Dank einer cleveren Zukunftsstrategie des Disney-Konzerns, der „Star Wars“-Erfinder George Lucas dessen Lebenswerk 2012 für vier Milliarden Dollar abkaufte.

Eine gewaltige Summe – und dennoch ein echtes Schnäppchen. Knapp die Hälfte des Kaufpreises hat Disney bereits wieder eingenommen mit zwei Filmen, 15-prozentigen Anteilen an Merchandise-Rechten sowie durch Lizenzen an Büchern und Videospielen.

In 2015 hat „The Force Awakens“ weltweit mehr als zwei Milliarden Dollar eingespielt. Mehr Geld als jeder andere Film der Sternen-Saga. Bei Disney verbleibt davon rund die Hälfte. „Die letzten Jedi“ könnten diesen Rekord nun erneut knacken. Und den Gesamtumsatz aller „Star Wars“-Filme seit 1977 auf die magische Marke von rund 10 Milliarden Dollar heben.

Disney baut ein Star-Wars-Imperium
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: 40 Jahre Star Wars - Von der Weltall-Seifenoper zum Milliardengeschäft

0 Kommentare zu "40 Jahre Star Wars: Von der Weltall-Seifenoper zum Milliardengeschäft"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%