Fernseh-Zuschauer
"Tatort" und Fußball gleichauf

Gute Zahlen für den deutschen Fernseh-Sonntag: Über acht Millionen Zuschauer schauten jeweils den Münchener Tatort und das Fußball-Länderspiel. Letzteres konnte sich in der zweiten Halbzeit sogar noch steigern.
  • 0

BerlinGute Zahlen für den Fußball und den „Tatort“: Am Sonntagabend verfolgten ab 20.45 Uhr im Schnitt 8,24 Millionen Zuschauer die erste Halbzeit des WM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan auf RTL. Das war ein Marktanteil von 22,7 Prozent. Die zweite Halbzeit sahen sogar 9,73 Millionen (32,2 Prozent). Das Team von Bundestrainer Joachim Löw gewann souverän mit 5:1 und schaffte damit seinen zehnten Sieg im zehnten Spiel der Qualifikationsrunde.´
Das Erste hatte mit dem „Tatort“ aus München ebenfalls einen starken Auftritt. Im Schnitt 9,12 Millionen Zuschauer verfolgten, wie die Kommissare Batic und Leitmayr diesmal in der Münchner Pornofilmszene auf Mörderjagd gingen. Der Marktanteil lag bei 25,5 Prozent.

Das waren angesichts der starken Konkurrenz durch das Länderspiel ausgesprochen gute Zahlen: Der Münchner „Tatort“ im Mai hatte mit 8,74 Millionen (26,1 Prozent) sogar einige weniger. Direkt vor dem TV-Krimi hatten 7,22 Millionen (22,3 Prozent) die „Tagesschau“ im Ersten gesehen.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Fernseh-Zuschauer: "Tatort" und Fußball gleichauf"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%