Germany's next Topmodel
Essstörungen wegen Heidi Klum?

Sexismus, Essstörungen, Diskriminierung – die Vorwürfe an Heidi Klums Erfolgsshow „Germany's next Topmodel“ sind zahlreich. Der Einfluss auf junge Mädchen sei enorm. Nun erhält die Diskussion neues Feuer.
  • 0

MünchenDie Geschichte von „Germany's next Topmodel“ ist eine Geschichte von erbitterten Vorwürfen. Die Einwände gegen die Show von Heidi Klum reichen von unverhohlenem Sexismus bis zu einem verzerrten Bild der Modewelt. Vor allem aber sind nie die Rufe verstummt, das Format könne bei Mädchen und jungen Frauen Essstörungen wie Bulimie und Anorexie fördern. ProSieben verwehrt sich gegen den Anwurf. Doch erst vor wenigen Tagen kündigte die Medienanstalt Berlin-Brandenburg an, sie werde die Show von Jugendschützern prüfen lassen. Der Verein Pinkstinks hatte das in einer Online-Petition gefordert.

Hintergrund des neuen Anlaufs ist eine Studie, die einen Zusammenhang zwischen „Topmodel“ und Essstörungen herstellt. Das Internationale Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen, das dem Bayerischen Rundfunk unterstellt ist, und der Bundesfachverband Essstörungen haben 241 Patienten zur Rolle von Fernsehsendungen im Kontext von Essstörungen wie Magersucht und Bulimie befragt.

Fast ein Drittel der Betroffenen gab dabei an, die TV-Reihe sei entscheidend für die eigene Krankheitsentwicklung gewesen. Ein weiteres Drittel sieht zumindest einen „leichten Einfluss“ der Sendung auf ihre Krankheit. Ein Großteil der Befragten (85 Prozent) stimmte der Aussage zu, dass die Show Essstörungen verstärken kann.

ProSieben weist solche Kritik entschieden zurück. Das Thema Essstörungen sei unabhängig von der Sendung. Außerdem: „Bei „Germany's next Topmodel“ ist gesunde und nachhaltige Ernährung ein wichtiges Thema“. Regelmäßig würden Juroren darauf hinweisen: „Wer hungert, hat keine Chance als Model erfolgreich zu sein. Das „Schönheitsideal“ Size Zero spielt in der Sendung keine Rolle.“


dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Germany's next Topmodel: Essstörungen wegen Heidi Klum?"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%