Kinostarts der Woche
„Love & Friendship“: Neue Austen-Verfilmung

Löckchenschüttelnde Ladies, ausladende Kostüme: Der Film „Love & Friendship“ interpretiert alte Muster für Jane-Austen-Adaptionen neu. Denn das Liebespektakel ist gespickt mit viel Humor - von albern bis bissig.
  • 1

BerlinHistorische Kostümfilme scheinen in der kalten Jahreszeit besonders beliebt zu sein. Wenn die Kerzen brennen und die Kuscheldecke auf dem Sofa bereit liegt, laufen im Fernsehen gern Klassiker, darunter oft auch Verfilmungen der Romane von Jane Austen wie „Stolz und Vorurteil“ oder „Sinn und Sinnlichkeit“. Jetzt wurde ein weiteres Werk der britischen Schriftstellerin für die Leinwand adaptiert: die vermutlich um 1800 geschriebene und posthum im Jahr 1871 publizierte Novelle „Lady Susan“.

Die gleichnamige Protagonistin des kurzen Briefromans ist eine unverbesserliche Intrigantin. Und nach ihrer Logik sollte sie das auch sein. Denn Lady Susan Vernon (Kate Beckinsale) ist jung verwitwet und muss nun in der gehobenen Gesellschaft allein ihr Auskommen sichern. So schmiedet sie Ränke, wo immer sie kann - am liebsten mit Hilfe ihrer in London lebenden amerikanischen Freundin Alicia Johnson (Chloë Sevigny).

Um ihre finanziellen Nöte zu lindern, hat Lady Susan bereits einen Plan: Ihre Tochter Frederica soll dem reichen Junggesellen Sir James Martin ihr Jawort geben. Doch Frederica sträubt sich. Denn der Auserwählte gilt gemeinhin als ausgesprochener Hohlkopf. Aber Lady Susan lässt nicht locker. Sie will die unglückliche Frederica zur Ehe mit ihm zwingen.

Der Konflikt zwischen Mutter und Tochter spitzt sich zu, als beide beginnen, sich in den Bruder von Lady Susans Schwägerin, Reginald DeCourcy, zu vergucken. Der Jüngling gibt Lady Susan den Vorzug, trotz der vielen Gerüchte um ihre unschicklichen Affären. Doch dann macht er eine verhängnisvolle Entdeckung.

Seite 1:

„Love & Friendship“: Neue Austen-Verfilmung

Seite 2:

Humor und ausladende Roben

Kommentare zu " Kinostarts der Woche: „Love & Friendship“: Neue Austen-Verfilmung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • @ALLE

    Gott sei Dank fällt der 1.Januar dieses Jahr auf einen Sonntag,stellt Euch vor es wäre Montag, dann könnte man wieder einen Tag weniger kommentieren. :(
    Der erste Feiertag, 26. Dez., war doch schon fürchterlich. :(
    Am schönsten ist es, wenn Heiligabend an einem Freitag ist :)

    "Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

    @ Herr Hoffmann

    ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
    Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

    "Herr Fritz Porters23.12.2016, 12:25 Uhr
    Liebe komödiantische Kommentatorengemeinde,

    es ist mal wieder ein Fest wie lustig hier kommentiert wird ...was wäre mein Tag ohne diese wunderbaren Geistesblitze, die hier gepostet werden. Herrlich :-)"


    @Porters

    VIELEN DANK Herr Porters,
    es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
    Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
    Schön das Sie das zu schätzen wissen.

    Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
    Paff, von Horn, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke, Ebsel, Dirnberger....

    ohne sie wäre ich hier sehr einsam !

    Aber besonders erwähnen möchte einen, der wirklich den ganzen Tag, und damit meine ich von morgens bis abends, aber auch wirklich jeden Artikel kommentiert (er ist fleisiger als ich), und auch die meisten Artikel mehrmals kommentiert.....

    das ist unser geliebter

    SPIEGEL

    Danke

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%