„Mensch Gottschalk“
TV-Urgestein kehrt zurück mit neuer Show

„So ernsthaft wie notwendig und so unterhaltsam wie möglich“: So will TV-Altmeister Thomas Gottschalk in seiner neuen Show Themen nachgehen, über die das ganze Land spricht. Vorerst soll es aber nur eine Ausgabe geben.

BerlinShow-Altmeister Thomas Gottschalk (65) meldet sich mit einer neuen Show zurück: Am 5. Juni (20.15 Uhr) wird der ehemalige „Wetten, dass..?“-Moderator drei Stunden live in Berlin die Sonntagabendshow „Mensch Gottschalk – Das bewegt Deutschland“ präsentieren, teilte die Produktionsfirma Spiegel TV am Dienstag in Hamburg mit.

Ein RTL-Sprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur, zunächst gebe es nur diese eine Ausgabe, danach sehe man weiter. Gottschalk will in der Show Themen und Menschen vorstellen, über die das ganze Land spricht.

„Unterhaltsam und journalistisch gleichermaßen, dabei je nach Thema humorig, emotional oder hintergründig“ soll er laut Spiegel TV „durch einen breiten Themenparcours des Zeitgeschehens“ führen. Dazu kommen Einspielfilme und Studiogäste, mit denen er den Fragen und Emotionen nachgehen will, die die Deutschen aktuell bewegen.

„Mit Buzzerdrücken und Punktestand-Abfragen bin ich durch – ich bleibe Showmaster, aber die aktuelle Lage unseres Landes ist spannender als jeder rote Teppich in Hollywood“, sagte Gottschalk laut Mitteilung. „Deshalb möchte ich mich mit interessanten Gästen austauschen und das so ernsthaft wie notwendig und so unterhaltsam wie möglich.“

In der Sendung soll es unter anderem um Deutschland vor der Fußball-EM, den Sommerurlaub und der möglichen Terrorgefahr in Europa gehen, außerdem um die mobile Zukunft, das autonome Fahren, um Sängerin Nena sowie um den Krebs und die Behandlungsmöglichkeiten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%