Tatort aus Hannover
Charlotte Lindholm in der Abwärtsspirale

Maria Furtwängler muss in ihrem neuen Fall als niedersächsische Ermittlerin die Entführung einer Bankiers-Gattin aufklären. Doch ein traumatisches Erlebnis wirft sie beinahe aus der Bahn.
  • 0

HannoverSouverän, smart und mit einem Hauch von Arroganz – so tritt Kommissarin Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) üblicherweise auf. Doch im neuen „Tatort – Der Fall Holdt“ (Sonntag, 20.15 Uhr) taumelt die Ermittlerin vom Landeskriminalamt Hannover nach einer gewalttätigen Attacke traumatisiert durch das Geschehen.

Der Film startet mit einer Party, auf der Lindholm ausgelassen tanzt. Weil das Frauen-Klo überfüllt ist, pinkelt sie im sexy Glitzerkleid draußen zwischen parkenden Autos. Unbekannte Männer filmen sie dabei, „Löscht das!“, brüllt Lindholm und wird brutal zusammengeschlagen.

Am Morgen danach wird die Polizistin in die Lüneburger Heide gerufen. Die Ehefrau des Walsroder Volksbank-Filialleiters Frank Holdt (Aljoscha Stadelmann) wurde entführt, deren Eltern schalten gegen den Willen des Bankiers die Polizei ein.

Lindholm fährt hinaus in den gespenstischen Wald, in dem das einsame Haus des Paares liegt, das sich längst auseinandergelebt hat. Lindholm ist übernächtigt, verwirrt und hat eine Schramme im Gesicht.

Der 25. Fall der niedersächsischen Kommissarin ist weniger ein klassischer Krimi, vielmehr ein düsteres Kammerspiel über das Ende einer Ehe, Gewalt gegen Frauen und Krisen im mittleren Lebensalter. Drehbuchautor Jan Braren ging es darum, auch einmal das Scheitern von Polizeiarbeit und eine Kommissarin als Antiheldin darzustellen.

Die junge Regisseurin Anne Zohra Berrached schafft eine beklemmende Atmosphäre, die Story wird gemächlich erzählt. Am Tatort trifft Lindholm die blonde Polizistin Frauke Schäfer (Susanne Bormann), die so aussieht und agiert wie eine jüngere Version ihrer selbst. „Frau Lindholm, ich hab' das alles schon veranlasst“, muss sich die Ältere anhören.

Seite 1:

Charlotte Lindholm in der Abwärtsspirale

Seite 2:

„Sie sehen aus wie ein gerupftes Huhn!“

Kommentare zu " Tatort aus Hannover: Charlotte Lindholm in der Abwärtsspirale"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%