„Ich bin eine Pornodarstellerin“ – diesen Satz dürfte man nicht oft hören. Denn viele in der Branche halten ihren Beruf geheim. Ein „Tatort“ blickt in diese Welt. Die Kommissare müssen den Tod einer Frau aufklären.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Bravo. Endlich einmal kein Gutmenschenpopulismus über angeblich ausgebeutete Frauenopfer. Wenn sich gutgebaute Männer vor kreischenden und enthemmten Frauenmeuten im Bierzelt nackt präsentieren, dann schwärmt die gleiche Klientel von Selbstbestimmung und Emanzipation des unterdrückten weiblichen Geschlechts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%