Venezuela Chavez muss wieder nach Kuba

Die Ratingagentur S&P hatte kürzlich die Kreditwürdigkeit von Venezuela herabgestuft, unter anderem wegen der Krebserkrankung des Präsidenten Hugo Chavez. Nun steht Chavez vor seiner dritten Chemotherapie-Serie.
Kommentieren
Der venezolanische Präsident Hugo Chavez. Quelle: dpa

Der venezolanische Präsident Hugo Chavez.

(Foto: dpa)

CaracasDer venezolanische Präsident Hugo Chavez will nach einem Bericht eines Staatssenders voraussichtlich nach Kuba zurückkehren, um sich der dritten Phase seiner Krebsbehandlung zu unterziehen. Die Abgeordneten wollten einen Ausreiseantrag Chavez' am Montag auf die Tagesordnung setzen, berichtete der offizielle Fernsehsender der venezolanischen Nationalversammlung.

Zuvor hatte Chavez in einer am Samstag veröffentlichten Zeitungskolumne angekündigt, dass er sich auf eine „mögliche“ weitere Phase seiner Chemotherapie vorbereite. Als Folge der Behandlung seien ihm alle Haare ausgefallen, erklärte er.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Venezuela: Chavez muss wieder zur Therapie nach Kuba "

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%