Millionen an Wirtschaftskanzlei: Honorardebatte lässt Steinbrück nicht los

Millionen an Wirtschaftskanzlei
Honorardebatte lässt Steinbrück nicht los

Wie viel Honorar hat Steinbrück als Bundesfinanzminister einer Wirtschaftskanzlei zugebilligt, bei der er später selbst Vorträge hielt? Für eine Antwort ging eine Zeitung vor Gericht – und bekam jetzt die Zahlen.
  • 41

BerlinDie Wirtschaftskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer hat laut einem Bericht der "Bild"-Zeitung zwischen dem 22. November 2005 und dem 27. Oktober 2009 1,83 Millionen Euro Beraterhonorar vom Bundesfinanzministerium erhalten. 1.831.397,38 Euro ist die genaue Summe. Unter anderem sollen die Berater am Gesetz zur Bankenrettung mitgewirkt haben.

In dieser Zeit war SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück Bundesfinanzminister. Pikant: Nach seinem Ausscheiden aus dem Ministeramt hielt Steinbrück im September 2011 einen Vortrag bei Freshfields und bekam dafür 15.000 Euro Honorar. Das geht aus der Auflistung hervor, die Steinbrück gemacht hatte, nachdem seine hochdotierten Vorträge thematisiert wurden.

Das Bundesfinanzministerium hält die Höhe des Honorars an Freshfields Bruckhaus Deringer offenbar für gerechtfertigt. Er gehe davon aus, "dass es sich um ein marktgerechtes Honorar handelt", sagte ein Sprecher des Finanzministeriums am Freitag. Allerdings sei eine Einordnung schwierig, da derzeit keine "Mandatierung von Anwaltskanzleien bei Gesetzgebungsvorhaben" stattfinde.

Zunächst wollte das Finanzministerium keine Angaben zu den geschäftlichen Verbindungen mit der Wirtschaftskanzlei machen. Doch der Springer-Verlag verklagte das Ministerium und bekam in einem Eilverfahren beim Verwaltungsgericht Berlin Recht. Das Finanzministerium hatte sich geweigert, über die Honorare Auskunft zu erteilen, unter anderem weil "ansonsten Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse der Kanzlei verletzt würden". Doch die Richter folgten dieser Argumentation nicht. Sie sahen vielmehr ein vorrangiges Interesse der Öffentlichkeit an diesen Informationen über den Kanzlerkandidaten der SPD.

 

Kommentare zu "Honorardebatte lässt Steinbrück nicht los"

Alle Kommentare
  • ... apropos die CIA warnt. Wahrscheinlich doch nur dann, wenn die Interessen der USA auf dem Spiel stehen. In der Tat stehen dort die Dinge am Rande des Globus, so ungefähr als ob die Erde noch eine Scheibe wäre.

    Was in den USA wahrgenommen wird, das sind Dinge, die nur im eigenen Lande voll auftreten. Dazu würde ich jedem, der einigermaßen englisch beherrscht oder irgendein Übersetzungsprogramm für sich arbeiten läßt: http://infowars.com das betrifft vor allen Dingen einen Menschen, Ron Paul, einem Konservativen, der nicht zu den eingeweihten Kreisen gehört.

    Ergo muß angenommen werden, es sind andere Kräfte unterwegs, die sich die globale Macht unter den Nagel reißen wollen.

    Glaube niemand, hier in Deutschland und damit Europa sind die Befindlichkeiten anders. Im Gegenteil, Europa wird mal wieder ein Spielball von Kräften, die seit mindestens 100 Jahren nichts anderes im Sinne haben. In deren Umfeld habe national regierte Staaten keine Chance mehr, weil sie bereits an die Krämerseelen verscherbelt wurden. Keiner hats gemerkt, noch schlimmer, keiner will es irgendwie wissen. Es belastet nur. Wohlan, Lämmer auch Esel, sind die ersten, die es immer wieder trifft.

  • BILD + div.kons.Medien und MERKEL(CDU)das ist wie ein Herz und eine Seele.
    Und damit die Union an der Macht bleibt gilt folgendes:

    1. P.Steinbrück geschickt zerlegen oder fertigmachen
    und Neid-Debatte immer am Köcheln halten(Honorare..)

    2. Angela Merkel positiv darstellen - sie ist für die
    Stabilitätsunion,die anderen für die Schuldenunion
    diesen UNFUG dem deutschen Michel glaubhaft machen!

    3. Die gute wirtschaftliche Lage hat nichts mit der
    "Agenda 2010" zu tun, sondern mit Schwarz/Gelb haha

    4. Schon immer galt: Venalis populus ... käuflich das
    Volk. W A N N erkennen wir Deutschen das???

  • Wie lange pennt eigentlich noch unsere Steuerfahndung? Dieses angebliche "Honorar" für einen Wischi-Waschi- Vortrag ist nichts anderes als Schmiergeld, das auch noch als Betriebsausgaben abgeschrieben wird!

  • 28.12.2012, 17:09 Uhr @juegenT
    Schwachsinn !
    ++++++++++++
    Die Wirklichkeit ist kein Schwachsinn!
    Muß man den Verstand der Wähler von
    CDU+CSU+SPD+GRÜNE+FDP+LINKE in Frage stellen?
    Sie sind wie eine Herde trojanischer Pferde!
    +++
    "Wir sind dabei, das Monopol des alten Nationalstaates aufzulösen. Der Weg ist mühsam, aber es lohnt sich, ihn zu gehen."
    Wolfgang Schäuble, CDU und Bundesfinanzminister (Quelle: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 8.10.2011)
    +++
    „Es ist Aufgabe der Politik, das Bedrohungsgefühl in der Bevölkerung zu stärken“
    Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin am 03.02.2003 im Präsidium der CDU
    +++
    Alle haben die gefährlichste Religion der Welt in Deutschland etabliert!
    Nach den 2 fast geschlachteten Polizisten …
    ++Schon++wieder++Islamisten-Angriff in Bonn++
    „Indischem Student wurde die Zunge zerschnitten“
    Zwei Islamisten haben einem 24-Jährigen Inder
    an Heiligabend die Zunge zerschnitten,
    weil er nicht zum Islam konvertieren wollte.
    http://www.focus.de/panorama/welt/weil-student-nicht-zum-islam-konvertierte-mutmassliche-islamisten-zerschneiden-inder-die-zunge_aid_888164.html

    Mit CDUGRÜNESPDFDPLINKECSU
    die sozialpolitische Brandrodung!
    Die Regierung fälscht Armutsbericht, wie erbärmlich…
    n-tv.de Di., 25. Dezember 2012
    DGB-Chef Sommer kritisiert «weichgespülten Armutsbericht»
    Berlin (dpa) - DGB-Chef M. Sommer hat die Korrekturen im Armuts- und Reichtumsbericht der Regierung zum Anlass für Kritik an der sozialen Lage in Deutschland genommen. Armutsbericht: aus der ursprünglichen Fassung, «Die Privatvermögen in Deutschland sind höchst ungleich verteilt» komplett gestrichen.

    Die CIA-Studie von 2008 warnt vor Bürgerkrieg für 2020, da konnte sie nicht ahnen mit welcher Hochgeschwindigkeit CDUGRÜNESPDFDPLINKECSU unser Land über die Klippe treten! Wie gründlich und nachhaltig diese Parteien Deutschland ruiniert haben und in den Bürgerkrieg zwingen werden!

    Kopf HOCH!
    Wählen gehen!
    Es gibt Alternativen!

  • Beim kleinen Beamten wird schon diszipinarrechtlich dazwischen gefunkt,wenn er von einem Auftragnehmer der öffentlichen Hand ein kleines Geschenk annimmt..aber für einen möglicherweise zukünftigen Bundeskanzler gelten ganz andere Maßstäbe?Ich jedenfalls wähle keinen Bundeskanzler,der so dummdreist ist, 15000€ für einen Vortrag von einem ehemaligen Auftragnehmer der öffentlichen Hand anzunehmen,der durch amtliche Vergabe schlappe 1,8Mio gemacht hat und möglicherweise gewichtige Bankenmandanteninteressen im Gesetz verwirklichen konnte.

  • Steinbrück ist ein Kanzlerkandidat ohne Fingerspitzengefühl! Es ist mir völlig egal ob er eine, zwei oder fünf Millionen mit seinen Vorträgen verdient hat!
    Aber das Referat bei der Kanzlei, die massgeblich am Konstrukt des Rettungsfonds beteiligt war, war eines zuviel! Rechtlich mag dieser Vortrag in Ordnung gewesen sein, unter dem Aspekt der Glaubwürdigkeit war er es nicht.

  • Für mich ist viel gravierender das Gesellschaftspoltisch in unserem Land nichts mehr läuft und das seit Jahren!Egal ob die SPD oder die CDU am Ruder war, nichts wurde zuende gebracht.Oder alles wurde nach der nächsten Wahl kassiert obwohl die Ansätze richtig wahren.Alles dreht sich in den Medien aktuell nur noch um die Rettung von EU Ländern wer aber rettet den Bürger in unserem Land? Gerade gestern kam über die Medien die Hiobsbotschaft von 50 Milliarden Schaden durch Fehlberatung und Fehlprodukten.Man muß über die Finanzindustrie reden die mit Hilfe der Politik den Verbraucher über den Tisch zieht.Rot Grün hat hat hier wunderbare Lobbyarbeit betrieben zum Schaden der Bürger.

  • Vicario
    Sie haben noch vergessen: ungezügelte Zuwanderung der untesten Unterschichten in die Sozialsysteme aus kulturfremden Ländern mit dem einzigen Zweck Deutschland zu zerstören

  • B.Giertz
    das mit dem Islam bei Wulf ging noch.
    Denn jetzt die Merkel-Trull ja selbst durchs Land und verkündet dasss der Islam zu Deutschland gehört. Diese Volksverräterin
    Ganz schlimm wurde es nach Wulfs Lindauer Rede.
    Denn da war jedem klar, dass er den ESM-Vertrag nicht unterschreiben würde und das konnte Merkel sich nicht gefallen lassen und so wurde ihre Hauszeitung, die Bild, beauftragt, Wulf fertig zu machen

  • Deutschland bräuchte ganz dringend eine Revolution. Und wären unsre Gewerkschaften noch wirklich Gewerkschaften und Anwalt der kleinen Leute, dann würden sie so ewas mal initiieren.
    Aber unsre Gewerkschaften sind Teil der Politik geworden.
    Und deswegen läuft hier nichts, noch nicht. Kann aber sein, dass sich eben doch alternative Gruppen zusammen schließen. Zeit wäre es udn zwar hächste Zeit
    Für mich sind die Politiker die derzeit im Bundestag sind, nur noch Dreckgesindel

Serviceangebote