12.900 offene Stellen
DIHK beklagt mangelndes Interesse an Lehrstellen

Nach Angaben des DIHK haben über 10.000 Jugendliche kein Interesse an den ihnen angebotenen Lehrstellen. Jugendliche sollten nicht auf «den einen Traumjob» warten, rät der Verband.

HB BERLIN. Viele Jugendliche haben nach Ansicht des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) kein Interesse an einer Lehrstelle. Wie die «Bild am Sonntag» unter Berufung auf die DIHK berichtet, haben die 81 Kammern in den vergangenen Wochen rund 30.000 Jugendliche ohne Ausbildung angeschrieben, doch mehr als 10.000 haben sich auch nach dem zweiten Brief nicht gemeldet.

Der Hauptgeschäftsführer der DIHK, Martin Wansleben, sagte dem Zeitung: «Die Unternehmen setzen für den Ausbildungspakt alle Hebel in Bewegung. Die Wirtschaft erwartet jetzt aber auch von der Jugend, dass sie am Ball bleibt.« Es verwundere schon, dass im Endspurt nur 66 Prozent der eingeladenen Jugendlichen zu den Nachvermittlungen der IHKs erschienen. Eltern und Schulen müssten den Jugendlichen klarmachen, «dass es nicht nur den einen Traumjob gibt».

Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) waren Ende Oktober noch 45.400 Bewerber ohne Angebot. Das seien 7600 Antragsteller mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der offenen Lehrstellen lag den Angaben zufolge bei 12.900, das waren 900 weniger als vor einem Jahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%