3000 Demonstranten gegen Atommüll-Transport
Massenprotest in Dannenberg gegen Castor

Mit einer Großdemonstration haben Atomkraftgegner in Dannenberg gegen den akutellen Castor-Transport aus La Hague protestiert. Sie kamen mit Transparenten und Treckern.

HB BERLIN.

Mindestens 1000 Atomkraftgegner haben sich am Samstag in Dannenberg zu einer Demonstration gegen den kurz bevorstehenden Castor-Transport nach Gorleben versammelt, unter ihnen auch zahlreiche Landwirte mit ihren Treckern. Die Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg sprach von weit mehr als 3000 Demonstranten.

Sie zogen durch die Stadt und skandierten Parolen gegen den Transport von strahlendem Müll in die Zwischenlager-Halle im Wald nahe Gorleben. «Wir stellen uns quer», war auf Transparenten zu lesen.

Der achte Atommüll-Transport in den Ort im ehemaligen Zonengrenzgebiet mit zwölf Behältern voller hochradioaktiver Abfälle aus der Wiederaufarbeitungsanlage im französischen La Hague soll am heutigen Samstagabend von dort starten und am Sonntag die deutsch-französische Grenze passieren. In Dannenberg, wo die zwölf Castoren vom Transportzug auf Straßentieflader umgeladen werden müssen, werden die Castoren am Montag erwartet.

Die Anti-Atom-Initiative X-tausendmal quer teilte mit, die Bezirksregierung Lüneburg habe eine Mahnwache vor dem Castor-Verladekran in Dannenberg verboten. Gegen das Verbot habe man Rechtsmittel eingelegt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%