Ab 30. Lebensmonat
BSE-Test jetzt später

Wie in den anderen EU-Ländern sollen Schlachtrinder künftig auch in Deutschland erst vom 30. Lebensmonat an auf BSE getestet werden.

HB BERLIN. Bisher gilt die Testpflicht vom 24. Monat an. Ein Sprecher des Landwirtschaftsministeriums bestätigte am Samstag einen entsprechenden Bericht des „Südkuriers“. Die neue Verordnung soll zum 1. Juli in Kraft treten. Die Länder hätten Zustimmung signalisiert. Auch in den anderen EU-Staaten besteht für Rinder erst ab dem 30. Monat eine BSE-Testpflicht.

Bei einem Bund-Länder-Treffen mit Wissenschaftlern und den zuständigen Staatssekretären im Februar im Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit war für eine vorsichtige Anpassung der BSE-Schutzmaßnahmen plädiert worden. Das Verfütterungsverbot für tierische Eiweiße zeige Wirkung, hieß es. Tiere im Alter von 30 Monaten seien lange nach diesem Verfütterungsverbot geboren worden.

Seit 2001 ist bei den Tests in Deutschland bei knapp 400 der rund 13 Millionen geschlachteten Tieren BSE entdeckt worden. In den vergangenen beiden Jahren sind die Fälle jedoch deutlich zurückgegangen. 2005 waren es nach Angaben des Instituts 32.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%