Abzug von zwei Armeedivisionen
US-Militär will Soldaten aus Deutschland abziehen

Das US-Verteidigungsministerium plant die „bedeutenste Neuordnung des amerikanischen Militärs in der Welt seit dem Beginn des Kalten Krieges“, meldet die „New York Times“. Die Umstrukturierung wird auch Standorte in Deutschland treffen.

HB WASHINGTON. Der Plan der Militärs sieht vor, die Erste Panzerdivison und die Erste Infanteriedivision aus Deutschland abzuziehen. Die Bundesregierung sei kürzlich über die Pläne informiert worden. US-Präsident George W. Bush müsse dem Projekt aber noch zustimmen. Eine Entscheidung in der Hauptsache sei in ein bis zwei Monaten zu erwarten. Die Marschrichtung des Pentagon scheint jedoch festzustehen.

Ziel der Umgruppierung sei es, die größtmögliche Flexibilität für einen Einsatz von US-Truppen im Nahen Osten, Zentralasien oder auf anderen möglichen Kriegsschauplätzen zu erreichen. Nach dem Pentagon-Plan, der bereits seit einiger Zeit diskutiert wird, sollen die beiden Divisonen aus Deutschland in die USA zurückkehren. Im Gegenzug soll eine Brigade mit leicht gepanzerten Fahrzeugen vom Typ Stryker in Deutschland stationiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%