Änderung des KfW-Gesetzes
EU-Bankenkontrolle gilt nicht für KfW

Die geplante EU-Bankenkontrolle soll nicht die Geschäfte der staatlichen Förderbank überwachen. Das sieht ein Entwurf zur Änderung des KfW-Gesetzes vor. Die KfW steht demnach unter Aufsicht von Bafin und Bundesbank.
  • 0

BerlinDie staatliche Förderbank KfW soll auch weiterhin nicht unter die geplante europäische Bankenkontrolle fallen. Das stellt das Finanzministerium in dem Entwurf zur Änderung des KfW-Gesetzes klar. Danach sollen Bankgeschäfte des von Bund und Ländern getragenen Instituts künftig zwar strenger von der Finanzaufsicht Bafin zusammen mit der Bundesbank überwacht werden. Dies ändere aber nichts daran, dass die KfW weiter kein Kreditinstitut und kein Finanzdienstleister im Sinne des Kreditwesengesetzes (KWG) sei und auch weiterhin von den bankenaufsichtsrechtlichen Regelungen der Europäischen Union ausgenommen werde.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Änderung des KfW-Gesetzes: EU-Bankenkontrolle gilt nicht für KfW"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%