Änderungen an Gesundheitsreform möglich
Jugendliche sollen mehr auf Kassenkosten bekommen

Es wird immer wahrscheinlicher, dass die Gesundheitsreform zu Gunsten von Kindern und Jugendlichen geändert wird.

HB BERLIN. Für Jugendliche unter 18 Jahren soll es künftig mehr rezeptfreie Medikamente auf Kassenkosten geben, kündigte Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) am Donnerstag in Berlin an. Eine gesetzliche Änderung der Gesundheitsreform lehnte sie zwar ab, doch wurde der Ausschuss von Krankenkassen und Ärzten mit der Prüfung beauftragt, welche Arzneien auf Kassenkosten künftig zusätzlich verschrieben werden können. Damit könnte das Problem, das bei einer Expertenanhörung im März deutlich wurde, ohne Gesetzesänderung gelöst werden. Die Arbeitgeber warnten vor einer Aufweichung der Gesundheitsreform.

Die Experten hatten vor negativen Auswirkungen auf die Gesundheit von Kindern gewarnt, wenn sich Eltern etwa von chronisch kranken Kindern die Medikamente nicht mehr leisten können. Dabei geht es zum Beispiel um Arzneien wie Hustenlöser und leichte Schmerzmittel. Schmidt erklärte, Ziel der Überprüfung sei es, Medikamente mit nachweislicher Wirkung bei Jugendlichen unter 18 Jahren von den Krankenkassen erstatten zu lassen. Nicht alles, was an Medikamenten auf dem Markt sei, sei „medizinisch sinnvoll“, und es sei auch „nicht alles sinnvoll für Kinder, und deshalb gehen wir daran, die Liste zu erweitern“, sagte die Ministerin am Donnerstag am Rande eines IG- Metall-Kongresses in Berlin. „Das halte ich für den richtigeren Weg, als generell alles zu erstatten, was möglich wäre.“

Bei den Bundestagsfraktionen waren Bestrebungen laut geworden, dass die Krankenkassen rezeptfreie Arzneien für Jugendliche bis 18 Jahren generell wieder erstatten. Allerdings war unklar, wie die Zusatzbelastung darauf für die Kassen von 150 bis 200 Mill. € jährlich an anderer Stelle wieder aufgefangen werden kann, hieß es aus Kreisen der SPD-Fraktion.

Seite 1:

Jugendliche sollen mehr auf Kassenkosten bekommen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%