Ärger über Bundestags-Vizepräsidentenwahl
SPD will Thierses schlechtes Ergebnis heimzahlen

Die SPD ist verärgert über das Verhalten der CDU bei der Wahl Wolfgang Thierses zum Bundestags-Vizepräsidenten. Teile der sozialdemokratischen Fraktion drohen nun damit, sein schlechtes Abschneiden bei der Bundeskanzler-Wahl zu rächen.

HB BERLIN. Aus Verärgerung über das schlechte Abschneiden von Wolfgang Thierse bei der Wahl zum Bundestagsvizepräsidenten drohen nach Presse-Informationen Teile der SPD-Fraktion mit einem Racheakt bei der Wahl von CDU-Chefin Angela Merkel zur Kanzlerin. „Den ersten Vizepräsidenten der SPD so abzustrafen, ist eine große Dummheit der Union, besonders direkt vor der Kanzlerwahl“, sagte SPD-Fraktionsvize Gernot Erler der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. „Wie sollen wir denn unsere Wut zum Ausdruck bringen, wenn nicht bei der nächsten Wahl im Bundestag, bei der die CDU ein Interesse hat?“, sagte Erler.

Der SPD-Politiker Michael Müller, ebenfalls stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion, sagte der Zeitung, das schlechte Abschneiden Thierses habe viele Mitglieder der SPD- Fraktion geärgert. Ob der Vorgang sich negativ auf die sozialdemokratische Unterstützung Merkels bei der Kanzlerwahl auswirken werde, bezeichnete Müller als ungewiss. Das hänge auch vom Inhalt der Koalitionsvereinbarung ab.

Nachdem die SPD dem CDU-Politiker Norbert Lammert bei der Wahl zum Bundestagspräsidenten zu einem Ergebnis von 93 Prozent verholfen habe, habe die Union die SPD mit ihrem Wahlverhalten brüskiert, sagte Erler. Thierse hatte bei der Wahl 68,9 Prozent der Stimmen erhalten. „Wir sind über unseren Schatten gesprungen und als Dankeschön kriegen wir 136 Nein-Stimmen für Wolfgang Thierse“, sagte Erler. „Die Wut darüber ist sehr groß, auch bei mir“, fügte er hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%