AfD-Parteitag
Petry will gegen Lucke antreten

Seit Monaten gibt es ein heftiges innerparteiliches Ringen um die AfD-Führungsspitze. Bernd Lucke strebt bislang die alleinige Parteiführung an. Auf dem Bundesparteitag muss er wohl gegen seine Ko-Sprecherin antreten.
  • 10

BerlinAfD-Sprecherin Frauke Petry will auf dem Bundesparteitag Anfang Juli gegen ihren derzeitigen Ko-Sprecher und innerparteilichen Kontrahenten Bernd Lucke antreten. Diese Kampfkandidatur sei notwendig, weil sie und Lucke für unterschiedliche Führungsstile stünden, sagte Petry dem „Münchner Merkur“ (Mittwochsausgabe). „Lucke steht für einen autoritären Führungsstil und den fehlenden Mut, die gesamte Breite der politischen Themen in die Öffentlichkeit zu bringen.“

Die AfD brauche aber „Mut und Integrationskraft um die unterschiedlichen Strömungen zu vereinen“, sagte Petry weiter. Die Partei müsse nun entscheiden, welchen politischen Weg sie für die AfD vorsehe. Petry steht für den nationalkonservativen Flügel der Partei, Lucke für den wirtschaftsliberalen Flügel.

Um die neue Führungsspitze, die auf dem Parteitag gewählt werden soll, gibt es seit Monaten ein heftiges innerparteiliches Ringen. Lucke strebt bislang die alleinige Parteiführung an. Derzeit gibt es eine Dreierspitze aus Lucke, Petry und dem dritten Ko-Sprecher Konrad Adam.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " AfD-Parteitag: Petry will gegen Lucke antreten"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Aber wer braucht eine NPD 2,0 ????

  • Welche Entscheidung? Nach dem Parteitag gibt es immer noch 2 Flügel, welche unvereinbar sind. Die AFD haben die Wahl zwischen Westerwelle-FDP 2.0 oder NPD 2.0.... Wer wirklich liberal ist, soll in die FDP gehen und wer meint rechte Thesen verbreiten zu müssen, der soll dahingehen wo der Pfeffer wächst. Deutschland braucht keine Partei rechts von der CDU.

  • .

    ... und Kündigen GEZ-Bankeinzug an GEZ mit Einschreiben. kostet 2,77€. !

    .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%