Die Formulierung harter Thesen fällt der neuen Anti-Euro-Partei leicht, schwer tun sich die Aktivisten mit der Tagesordnung ihres Gründungsparteitags. Sie verheddern sich in Formalien, dann aber lichtet sich das Chaos.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hab diese beiden links per Mail erhalten.
    Bild spielt tatsächlich mit der Angst der
    Menschen..
    http://www.bild.de/geld/wirtschaft/d-mark/was-waere-wenn-wir-morgen-wieder-die-d-mark-haetten-30015136.bild.html
    erzählt ihnen,das dann die Pizza für 8 Euro dann
    16 Mark kosten würde usw.
    passend dazu dieser link.
    http://www.merkur-online.de/lokales/schongau/altenstadt/viele-leute-klagen-vieles-heute-doppelt-teuer-2815961.html
    Kurz vor der Jahrtausendwende kosteten 2347 Liter Heizöl exakt 1020,25 Mark . Die im vergangenen Jahr eingetroffene Rechnung für 2127 Liter lautete auf 1872 Euro.
    Ingrid Schröcker hat da alte Rechnungen gefunden.
    Für 28 Liter (1,58 DM) musste sie damals knapp 44 Mark bezahlen - heute würde sie für die Tankfüllung in etwa die selbe Summe in Euro aufbringen müssen.
    „Ich muss immer noch daran denken, als der Schweinsbraten im Lokal noch für 4,60 oder fünf Mark zu haben war"
    Ja Ingrid-ich weiß das auch noch.
    Pizza 16.50..tzzzzzzz
    die Blöd arbeitet für Merkel mit allen Mitteln.

  • Endlich eine Wahlalternative, die geeignet ist, die, die bisherigen eher syntetischen Wahlen, zu einer echten Wahl zu machen.

  • Die AfD hat bis heute kein deutsches Recht gebeugt, sie hat nicht gegen die EU-Gesetzgebung verstoßen, sie hat nicht die EU-Bürokratie und EU-Diktatur gefördert, sie hat nicht die deutschen Bürger pflichtverbürgt etc. Alles das stammt von den deutschen Altparteien und ohne Einwilligung der Bürger. Da kann man doch nur die AfD wählen, oder sollte man den Betrügern die Stimme schenken? Nein, niemals.

  • Eine Alternative zur Alternativlosigkeit der Altparteien! Besser kann es doch nicht kommen. Das genügt schon, um der AfD die Stimme zu geben. Warum soll ich sie an die Dilettanten der Altparteien verschenken, die sich nicht um den Bürgerwillen kümmern? Die Arbeitnehmer und Rentner seit Jahren betrügen! Die Krieg führen! Die hunderte Milliarden Pflichtverbürgen! Den Wahnsinn will ich nicht mehr.

  • Liebes Handelsblatt:Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren,das Sie erstmal über jede Neue Partei eher Negativ agieren.Die Piraten haben oder hatten gute Ansätze.Die freien Wähler mmh.Die Alternative für Deutschland.Hier kann ich NICHT nachvollziehen,das die Presse eher negaive Töne ind die Berichterstattung bringt.Es wäre besser,mal in sich zu gehen und die Dinge realistisch zu sehen.Es sollte doch Jedem inzwischen klar sein,das der €uro eine Fehlgeburt war und ist.Viele Länder können,auch mit noch so vielen Geld_hilfen nicht gesunden.Bei dem jetzigen Zusatnand sind alle Südländer und ich FÜRCHTE auch Frankreich,selbst in 20 Jahren NIcht in der Lage mit dem €uro wieder auf die Beine zu kommen.
    Also.wäre es doch an der Zeit,wenn schon nicht von den verantwortlichen Regierungen/Parteien das endlich die gesamte Presse einschließlich ARD und ZDF auf die Fehler massiev hinzuweisen.Man solle sich endlich insgesamt von einem einheitlichen €uro verabschieden.Das dafür viel Arbeit und Verantwortung mit verbunden ist,dürfte Allen klar sein.Es gibt immer eine Alternative.Das Wort Alternativlos sollte endlich aus dem Wortschatz gestrichen wrden.Mit der Neuordnung der Währung- en,müsste endlich auch die Brüsseler Administration komplett überarbeitet werden.KLeiner,Effizienter und vor Allem mit kompitänten Leuten besetzt.EUROPA JA;JA;JA.€uro in der jetzigen Form " NO "

  • Wie bewertet man eigentlich den Grad an Mediendummeit ? Ist es zuviel verlangt sachlich zu berichten, ohne gleich wieder in Merkels Arschkriecherstellung zu erstarren ?

    Wenn ihr Sachverstand so ering ist, dass es nur zu diesen Geschreibseln kommt, sollten sie sich in Handelsgeschwätz unbenennen!

  • dem kann ich mit Kräften zustimmen!

  • hat das Handelsblatt nicht auch die Forsa Umfrage -wer den Euro liebt- mit initiiert?Das waren ja dann angeblich um die 70%.
    Also weiß mann ja wer dort das Sagen hat.

  • Wer nix im Hirn hat schreibt oder denkt nur Schlechtes von der AfD. Meine Simme bekommt sie bestimmt! Wer ausspricht was Millionen denken, den kann man auf Dauer nicht totschweigen oder in die undemokratische Ecke stellen.

  • Dass das EU und Euro Chaos das alles überlagernde Poroblem darstellt, wird man wohl dieser Parteigründung nicht anlasten können, und sie mit der Gründung der Piraten zu vergleichen ist gleichzeitig Arroganz und Ignoranz.
    Wenn man das vorgelegte Parteiprogramm liest, wird man feststellen , dass darin Forderungen enthalten sind die dem Wähler schon seit Jahren auf den Nägeln brennen von der Politik aber permanent ignoriert werden .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%