Altersvorsorge
Renten steigen 2015 um bis zu 2,5 Prozent

Es geht nach oben bei der Rente – dank Rekordbeschäftigung und steigender Löhne. Im Westen fällt das Plus sogar kräftiger aus als vergangenes Jahr. Doch längerfristig steht die Rente vor Problemen.
  • 3

BerlinDie gut 20,5 Millionen Rentner bekommen ab 1. Juli spürbar höhere Bezüge. In Westdeutschland steigt die Rente um 2,1 Prozent, im Osten um 2,5 Prozent. Das gab das Bundessozialministerium am Freitag in Berlin bekannt.

Das führt bei einer Monatsrente von 900 Euro zu einem Aufschlag von brutto 18,90 Euro im Westen und 22,50 Euro im Osten. Die Erhöhungen sind somit etwas kräftiger als von der Deutschen Rentenversicherung im November prognostiziert. Sie werden auch nicht durch die Inflation aufgefressen, diese Rate betrug zuletzt minus 0,1 Prozent.

Basis der Rentenanpassung ist die Entwicklung der Löhne. Die statistisch zu Buche schlagende Lohnsteigerung beträgt 2,08 Prozent in den alten Ländern und 2,5 Prozent in den neuen Ländern.

Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) sagte: „Für die über 20 Millionen Rentnerinnen und Rentner ist die diesjährige Rentenanpassung eine gute Nachricht. Auch sie profitieren von der guten wirtschaftlichen Lage.“ Im vergangenen Jahr waren die Renten im Westen um 1,67 Prozent und im Osten um 2,53 Prozent gestiegen.

Der Rentenwert - quasi die monatliche Rente für ein Jahr Beschäftigung mit Durchschnittsentgelt - steigt von 28,61 auf 29,21 Euro im Westen, im Osten von 26,39 Euro auf 27,05 Euro.

Seite 1:

Renten steigen 2015 um bis zu 2,5 Prozent

Seite 2:

Kritiker sorgen sich um sinkendes Rentenniveau

Kommentare zu " Altersvorsorge: Renten steigen 2015 um bis zu 2,5 Prozent"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Hat man es geschafft, durch die Politik und Lobbyisten, das ausspielen gegeneinander ?

    ALT vs JUNG KRANK vs GESUND ARBEITSLOS, HARTZ4 vs (noch) ARBEITNEHMER
    Leih- und Werkvertrag vs fest angestellt
    und mehr..............

    Die Rentenpolitik ist eine gewollte Katastrophe mit System, eine überfällige, seriöse REFORM ist überfällig !
    Die Rentenniveau-Senkung auf 43% gekoppelt mit der Lobby-Riester-Rente ist eine Frechheit und gleicht einer Volksverars..ung !!!

    Die Anerkennung einer Lebensleistung und einer anständigen Lebensqualität ist das mindeste !

    NUR, die Rente muss endlich auf andere Säulen gestellt werden und der Willkür aus der Politik und Lobby befreit werden !
    Das ist seit über 30 Jahren bekannt und unsere "Volksvertreter" handeln weiter verantwortungslos !

    Warum koppeln wir die Rente nicht mit den Pensionen und der üppigen "Altersvorsorge" unserer Parlamentarier, im Niveau und Steigerung ?

    Lasst euch nicht verars..en und ausspielen, das ist gewollt und das Ziel !!!

  • das ist wie die Rente mit 63 ein Kathastrophe. Alle Prognosen zeigen, dass dieses und die nächsten Jahr die letzten guten Jahre gewesen sind. Danach geht es aufgrund der demografischen Entwicklung für Wirtschaft und Steuereinnahmen abwärts. Anstatt das Geld sinnvoll für Schuldenabbau, Infrastruktur oder Bildung zu verwenden wird es sinnlos verkonsumiert. Die jetzige arbeitende Generation, die einmal mit einem Rentenniveau von 40% oder weniger auskommen muss, muss der jetzigen Rentengeneration auch noch diesen Luxus finanziern, ohne dass sie selbst auch nur annährend etwas ähnliches erhalten werden. Diese Ministerin gehört abgesetzt.

  • Das hat nur für die Guten Renten, der Beamten, eine Wirkung! So etwas grosszügig zu nennen ist ja schon fast ein bisschen Frech!
    Denn 2,5% von fast nichts, bleibt fast nichts! Aber die Verbeamteten Politiker und Parteifunktionäre, schauen schon für die eigenen Leute! Die Beamten haben eine Rente von bis zu 80% des letzten gehalts! Während das "normale" Volk Hungerrenten erhält!
    Da kann man auch dem Parteieneinheitsbrei Danke dafür sagen!
    Schade, dass das Deutsche Volk absolut kein Selbstwertgefühl hat, aber es wurde 70 Jahre lang umerzogen!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%