Amtszeit ab 2017
In der SPD wird Ruf nach Präsidentschaftskandidatur Steinmeiers laut

In der SPD ist der Ruf nach einer Kandidatur von Außenminister Steinmeier für das Amt des Bundespräsidentenamt laut geworden. „Es wäre gut für Deutschland“, sagte der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs in einem Medienbericht.

BerlinIn der SPD ist der Ruf nach einer Kandidatur von Außenminister Frank-Walter Steinmeier für das Amt des Bundespräsidentenamt laut geworden, falls Joachim Gauck nicht noch einmal antritt. „Wenn Gauck nicht mehr will, dann ist Steinmeier der absolut richtige Mann für das Amt“, sagte der SPD-Abgeordnete Johannes Kahrs den Zeitungen der “Funke-Mediengruppe“. „Steinmeiers Chancen stehen gut, wenn es bei der Wahl nach Qualität geht“, sagte Kahrs. „Und es wäre gut für Deutschland.“

Dem Bericht zufolge haben sich auch mehrere Mitglieder der engsten SPD-Führung intern klar für eine Bewerbung Steinmeiers ausgesprochen, sollte Gauck nicht mehr antreten. Vor einem öffentlichen Vorstoß wollten sie aber zunächst die Entscheidung des amtierenden Präsidenten abwarten. Er hat bisher noch nicht erklärt, ob er 2017 für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht.

Zuvor hatte bereits das Hamburger Nachrichtenmagazin “Spiegel“ berichtet, Steinmeier stehe offenbar für das Präsidentenamt bereit. Voraussetzung dafür sei, dass Gauck auf eine zweite Amtszeit verzichtet.

Auch SPD-Chef Sigmar Gabriel würde demnach eine Kandidatur Steinmeiers begrüßen. In der Union gelte es allerdings als unwahrscheinlich, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine Kandidatur Steinmeiers unterstützt, da die Union in der Bundesversammlung so viele Stimmen habe, dass sie im dritten Wahlgang mit einfacher Mehrheit einen eigenen Kandidaten durchsetzen könnte. Steinmeier hatte im April den Wunsch geäußert, dass der seit 2012 amtierende Gauck 2017 noch einmal antritt.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%