Analysten erwarten Rückgang zwischen 50 000 bis 100 000
Zahl der Arbeitslosen sinkt saisonbedingt

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist einem Zeitungsbericht zufolge im Juni um 60 000 zurückgegangen.

HB NÜRNBERG. Die „Bild“-Zeitung berichtete am Freitag unter Berufung auf angebliche erste Berechnungen der Bundesagentur für Arbeit von einer Abnahme um rund 60 000 auf knapp 4,75 Millionen. Das wären unverändert 513 000 mehr als vor einem Jahr. Die offiziellen Zahlen gibt die Bundesagentur für Arbeit am 30. Juni in Nürnberg bekannt. Analysten deutscher Großbanken erwarten nach einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur zum Ausklang des Frühjahrs einen Rückgang zwischen 50 000 und gut 100 000.

Der Sprecher der Bundesregierung, Bela Anda, bezeichnete den direkten Vergleich mit den Vorjahreszahlen als unzulässig. „Ein solcher Vergleich ist so wenig korrekt wie der direkte Vergleich von Temperaturangaben in Grad Fahrenheit mit Temperaturangaben in Grad Celsius“, betonte Anda. Dabei werde der statistische Effekt der Arbeitsmarkreform unterschlagen. Seit Beginn dieses Jahres seien im Zuge der Hartz-IV-Reform in den Arbeitslosenzahlen auch rund 400 000 ehemalige Sozialhilfeempfänger enthalten, die im Vorjahr noch nicht erfasst worden seien, erläuterte Anda.

Am optimistischsten äußerte sich in der dpa-Umfrage Stephan Bielmeier von der Deutschen Bank. Der Volkswirt erwartet für Juni einen Rückgang der Zahl der Erwerbslosen um 106 000 auf exakt 4,7 Millionen. Auf Grund der nach dem langen Winter in diesem Jahr erst spät einsetzenden Frühjahrsbelebung gebe es noch einen gewissen Nachholbedarf bei der Wiedereinstellung von Saisonkräften, sagte Bielmeier.

Seite 1:

Zahl der Arbeitslosen sinkt saisonbedingt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%