Andreas Fritzenkötter
Kohls Ex-Sprecher berät Hamburgs Bürgermeister

Helmut Kohls früherer Sprecher Andreas Fritzenkötter wird politischer Berater von Hamburgs Bürgermeister Christoph Ahlhaus (CDU). Der parteilose Journalist wird die Aufgabe als Berater für politische Grundsatzfragen am 1. Dezember antreten.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Der 52-jährige Fritzenkötter war von 1991 bis 1995 Medienberater des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl. Danach leitete er bis 1998 die Öffentlichkeitsarbeit und Medienpolitik im Bundeskanzleramt. Im Anschluss wechselte er zum Bauer-Verlag, dessen Unternehmenskommunikation er bis Ende 2009 leitete. Seine Anstellung im Stab des Bürgermeisters gilt für die aktuelle Legislaturperiode.

Fritzenkötter war im Oktober bereits als Medienberater des schwarz-grünen Senats im Gespräch gewesen. Ahlhaus hatte ihm die Nachfolge des Ex-„Spiegel“-Geschäftsführers Karl-Dietrich Seikel angeboten, der zum Jahresende aufhört. Die Grünen lehnten aber der Zeitung „Abendblatt“ zufolge eine Vermischung der Aufgaben eines unabhängigen Medienberaters mit der Beratertätigkeit nur für den Bürgermeister ab. Mit der jetzigen Regelung seien sie allerdings einverstanden.

Ahlhaus will nun die Arbeit des Medienkoordinators inhaltlich neu bewertet haben, um den Medienstandort Hamburg nach vorn zu bringen. Wer diese Aufgabe übernimmt, ist offen.

Kommentare zu " Andreas Fritzenkötter: Kohls Ex-Sprecher berät Hamburgs Bürgermeister"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%