Deutschland
Angela Merkels Höhen und Tiefen

Angela Merkel hat als Parteichefin der CDU und Fraktionsvorsitzende der Unionsparteien Höhen und Tiefen durchlebt.

HB BERLIN. Juli 2000 - Erster Fehlschlag drei Monate nach der Wahl zur CDU- Chefin: Die rot-grüne Steuerreform passiert mit Hilfe „umgekippter“ CDU-Länder den Bundesrat. Im Mai wiederholt sich die Niederlage bei der Rentenreform.

Oktober 2000 - Merkel trennt sich von ihrem Generalsekretär Ruprecht Polenz. Nachfolger des „Missgriffs“ wird Laurenz Meyer.

August 2001 - Gegen den Willen der Führung lehnen 68 Abgeordnete der Fraktion einen Einsatz der Bundeswehr in Mazedonien ab.

Oktober 2001 - Die CDU erleidet in Berlin mit dem gegen Merkels Rat angetretenen Spitzenkandidaten Frank Steffel eine verheerende Niederlage.

Januar 2002 - Merkel verzichtet nach langem Tauziehen zu Gunsten von CSU-Chef Edmund Stoiber auf die Kanzlerkandidatur.

April 2002 - Beginn einer langen Erfolgsserie bei Wahlen in Sachsen-Anhalt. Dort, wie später in Niedersachsen und zuvor schon im Hamburg, wird die SPD in die Opposition verwiesen.

September 2002 - Nach knapp verlorener Bundestagswahl verdrängt Merkel mit Stoibers Unterstützung Friedrich Merz als Fraktionschef.

Seite 1:

Angela Merkels Höhen und Tiefen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%