Anleihen von AAA-Staaten Schäuble zerreißt neue Krisen-Idee der EU

Die EU-Spitze ist überzeugt, dass sich mit gemeinsamen Anleihen die Gefahr einer weiteren Krisenverschärfung eindämmen lässt. Doch auch den jüngsten Vorstoß aus Brüssel blockt Schäuble ab. Die Grünen sind voll des Lobes.
12 Kommentare
Wolfgang Schäuble. Quelle: Reuters

Wolfgang Schäuble.

(Foto: Reuters)

Berlin/DüsseldorfDie Bundesregierung lässt EU-Justizkommissarin Viviane Reding mit dem Vorschlag eines gemeinsamen Marktes für Staatsanleihen der sechs solidesten Euro-Länder abblitzen. Bis die Finanz- und Wirtschaftspolitik in der Euro-Zone nicht stärker integriert sei, seien unterschiedliche Zinssätze das geeignete Mittel, um den Druck zur Etatsanierung zu erhalten, sagte ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums am Freitag in Berlin. Gemeinsame Euro-Bonds sollte es auch nicht mit den anderen AAA-Ländern geben.

Reding hatte in der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ vorgeschlagen, dass Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Österreich, die Niederlande und Finnland ihre Anleihemärkte zusammenlegen: „Das wäre dann ein großer kerneuropäischer Anleihenmarkt - ein Fels in der Brandung, mit starker Liquidität und Bonität.“ Eine Änderung der EU-Verträge sei dafür nicht notwendig. Die sechs genannten Länder profitieren am Kapitalmarkt von der bestmögliche Reputation als Schuldner.

„Eurobonds sind kein Allheilmittel“, sagte Reding. Auf lange Sicht könnten gemeinsame europäische Anleihen aber ein Mittel für die Krisenbekämpfung sein. EU-Währungskommissar Olli Rehn will in Kürze ein Konzept für Euro-Bonds auf den Tisch legen. Die Bundesregierung, die sich derzeit zu historisch niedrigen Zinsen Geld am Markt besorgen kann, hat wiederholt eine gemeinsame Ausgabe von Staatsanleihen abgelehnt. Für Deutschland würden sie voraussichtlich höhere Zinsen bedeuten.

Die Grünen lobten den Vorstoß der EU-Justizkommissarin. „Redings Vorschlag bringt die Diskussion zu Eurobonds voran. Mit gemeinsamen Anleihen lässt sich die Gefahr der weiteren Verschärfung der Krise wirksam eindämmen“, sagte der finanzpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag, Gerhard Schick, Handelsblatt Online.

FDP warnt vor trojanischem Pferd
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Anleihen von AAA-Staaten - Schäuble zerreißt neue Krisen-Idee der EU

12 Kommentare zu "Anleihen von AAA-Staaten: Schäuble zerreißt neue Krisen-Idee der EU"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Das Problem in Deutschland scheint darin zu liegen, dass man immer bis zum letzten Moment warten will, bis man auf eine verschärfung der Krise reagiert, aber auf die Art und Weise wird immer nur mehr Geld verbrannt und selbstverständlich auch deutsches Geld.
    Also wenn man die sechs AAA-Länder der Eurozone zusammenschliessen würde, dann müsste Deutschland mit aller Wahrscheinlichkeit weniger Zinsen zahlen als jetzt. Warum der Schäuble, da schon wieder etwas zu meckern hat verstehe ich nicht.

    Mach tdiesem Wahnsinn ein Ende: Zeichnet diese Petition und alles wird wieder gut!

    https://epetitionen.bundestag.de/index.php?action=petition;sa=details;petition=19494

  • Sag den faulen PIGS-Ländern sie sollen arbeiten UND Steuern zahlen. Dann haben sie auch keine Probleme!

  • "Bis die Finanz- und Wirtschaftspolitik in der Euro-Zone nicht stärker integriert sei, seien unterschiedliche Zinssätze das geeignete Mittel, um den Druck zur Etatsanierung zu erhalten "
    Die gemeinsamen AAA Euroländer haben kaum oder keine unterschiedlichen Zinssätze .
    Also wenn unterschiedlichen Zinssätze gut sein sollen .
    Dann brauchen wir nichts machen . Auch kein Rettungsschirm .
    Gerade mit mehr Gemeinsamkeit in Europa können wir bzw Europa mehr Druck zu Etatsanierung ausüben .
    Mit unterschiedlichen Zinssätzen verschärfen wir die Krise nur , wir lösen sie nicht . Hätte Europa diese Probleme nicht würden wir gar nicht erst über eine gemeinsame Wirtschaftsregierung nachdenken . Wir hätten es ja schon getan . Ihre Partei wollte immer nur das Beste für sich herausnehmen und nieh für die Menschen in Deutschland oder Europa . Ihre Politik schadet Deutschland und das Ansehen der Deutschen in der Welt .

  • Europa sucht die Superidioten.

    Fündig wird man in Deutschland: bei den Grünen (und den Roten?)

  • Und wann wird endlich "die Finanz- und Wirtschaftspolitik in der Euro-Zone stärker integriert "?
    Eine Währungsunion ohne Fiskalunion ist nicht lebensfähig, das haben damals schon namhafte Experten gesagt, Deutschland und Frankreich haben das Prinzip der eigenen Verantwortung durchgesetzt. Jetzt haben wir den Salat Herr Schäuble und Herr Sarkozy (in Frankreich für alles zuständig)
    Guter Rat ist jetzt teuer.

  • Die Grünen sind das Schlimmste, was wir in der Parteienlandschaft Deutschlands haben! leider gibt es aber unendlich viele Menschen, die gar nicht 2 mal hinsehen, sondern einfach "grün" wählen, da sie vom Atomausstieg überzeugt sind. Einfach nur noch schade!


    „Bundesfinanzminister Schäuble hat im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hervorgehoben, dass der Euro-Rettungsschirm 'unserer europäischen und nationalen Verantwortung' entspreche. Das alte Regelungsmonopol des Nationalstaats habe sich ‚ad absurdum geführt‘, sagte Schäuble. ... Zur Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts sagte der CDU-Politiker: ‚Im Hinblick auf die Ewigkeitsgarantie des Grundgesetzes mahne ich zur Zurückhaltung.‘ “

    Bitte alle auch mal hier mitlesen, auch die Redakteure des HB:
    http://www.goldseitenblog.com/peter_boehringer/index.php/2011/09/23/wahrheit-im-mainstream-ist-wie-ewigkeit

  • Widerlich, die Grünen lassen keine Gelegenheit ungenutzt, um Deutschland maximal zu schaden! Diese Partei gehört verboten!

  • Lob an Herrn Schäuble!

  • Das ist doch alles ganz einfach!

    Diäten und Pensionen der Politiker werden zur Griechenlandrettung eingesetzt. Im Gegenzug erhalten die Politiker griechische Anleihen. Da diese Anleihen verzinst werden, erhalten sie obendrein noch ein Leckerli.

    Machen die nicht, denken Sie!
    Sie wollen doch nicht unterstellen, dass die Politiker mit fremdem Geld anders als mit eigenem Geld umgehen?
    Weshalb soll das Geld anderer denn weniger Wert sein, als das Geld deren, die das Geld anderer ausgeben möchten?

    Bei all diesen Überlegungen ist zu bedenken, dass mit deutschen Steuergeldern jongliert wird, die hier im Zweifel dem Geldtopf für Bildung, Familienförderung und Altersversorgung entnommen werden.

    Was m.E. fehlt, ist der Sanktionsapparat. Wenn die Politiker von ihrer Idee überzeugt sind, dann sind sie auch davon überzeugt, dass das Einbringen ihrer Diäten und Pensionen eine gute Sache zur Rettung darstellt.

  • @ Miss_Trauen,
    stimme voll und ganz zu.
    Es ist ja wirklich nicht zu fassen. Da hat der Schäuble mal eine helle Minute, da meldet sich der Herr Schick, und versucht seinen Senf loszuwerden.
    Diese " Bandwagon " sind wirklich das allerletzte.

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%