Ansturm
Lebensmittel-Portal bricht zusammen

Das neue Verbraucherportal im Internet, das Täuschungen bei Lebensmitteln aufdecken soll, ist heute kurz nach dem Start wegen zu vieler Nutzer in die Knie gegangen.
  • 0

BerlinDie Seite www.lebensmittelklarheit.de war über Stunden nicht oder nur schwer erreichbar. „Wir haben alles an Kapazität gegeben, was wir konnten, aber der Ansturm - über den wir uns natürlich sehr freuen - war einfach zu groß“, sagte Ute Bitter, Sprecherin der Verbraucherzentrale Hessen, die das Angebot betreut.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) und die Verbraucherzentralen hatten das Projekt am Vormittag in Berlin offiziell gestartet. Über die Seite können Verbraucher Produkte melden, wenn sie der Meinung sind, dass Verpackung und Verpackungsangaben Eigenschaften und Inhalte vorgaukeln, die das Produkt gar nicht hat.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ansturm: Lebensmittel-Portal bricht zusammen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%