Anteil der Mautpreller auf 2 Prozent gesunken
Maut brachte dem Bund bisher 1,4 Milliarden Euro

Die Lkw-Maut hat dem Staat im ersten Halbjahr 2005 knapp 1,4 Milliarden Euro gebracht.

HB BERLIN. „Der Juni war mit 254 Millionen Euro Mautumsatz der bisher umsatzstärkste Monat“, betonte Verkehrsminister Manfred Stolpe. „Ich bin zuversichtlich, dass wir am Jahresende das selbst gesteckte Ziel von drei Milliarden Gesamteinnahmen erreichen werden.“

Nicht bewahrheitet hätten sich inzwischen Behauptungen aus dem Speditionsgewerbe, wonach insbesondere nachts im großen Stil die Maut geprellt werde, berichtete Stolpe. 500 zusätzliche Nachtkontrollen, die er für April und Mai angeordnet habe, hätten diese Behauptung eindrucksvoll widerlegt. „In der Nacht prellen genauso wenige Fahrer die Maut wie am Tag.“ Inzwischen sei der Anteil der Mautpreller weiter auf 2 Prozent zurückgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%