Anti-Euro-Partei

AfD warnt vor Comeback der Krise

Die AfD versucht ihr wichtigstes Thema ins öffentliche Bewusstsein zurückzubringen: die Euro-Krise. Diese sei nicht vorbei. Dabei schießt Parteichef Bernd Lucke gezielt gegen die „verantwortungslose“ Regierung Merkel.
291 Kommentare
AfD-Chef Lucke: „Wir werden nach den Wahlen sehr schnell wieder schlechte Nachrichten hören.“ Quelle: Reuters

AfD-Chef Lucke: „Wir werden nach den Wahlen sehr schnell wieder schlechte Nachrichten hören.“

(Foto: Reuters)

BerlinDie Partei Alternative für Deutschland (AfD) warnt vor einer Rückkehr der Eurokrise und wirft Kanzlerin Angela Merkel vor, die drohenden Gefahren bewusst aus dem Wahlkampf herauszuhalten. AfD-Chef Bernd Lucke sagte der Nachrichtenagentur dpa: „Die Regierung versucht mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, die Eurokrise aus dem Bewusstsein der Bürger zu verdrängen. Das ist eine gezielte und verantwortungslose Strategie“, sagte Lucke. Merkel habe es verdient, abgewählt zu werden.

Die Euro-Krise sei nicht vorbei, betonte der Wirtschaftsprofessor, der 33 Jahre der CDU angehörte. „Wir werden nach den Wahlen sehr schnell wieder schlechte Nachrichten hören.“ Griechenland stehe am Rande der Zahlungsunfähigkeit, es werde in Kürze einen weiteren Schuldenschnitt geben müssen – mit schwersten Verlusten auch für die deutschen Steuerzahler. Die Aussichten für Portugal seien auch nach Einschätzung des Internationalen Währungsfonds (IWF) düster. Auch bei der Jugendarbeitslosigkeit in Südeuropa gebe es keine Entspannung.

Lucke forderte, dass die südeuropäischen Staaten aus dem Euro ausscheiden. Im verbleibenden Euro-Gebiet müsse strikt vereinbart werden, dass es keine Haftung für die Schulden anderer Staaten geben darf. Wenn eine entsprechende Vertragsveränderung nicht durchzusetzen sei, sollte Deutschland zur D-Mark zurückkehren.

  • dpa
Startseite

291 Kommentare zu "Anti-Euro-Partei: AfD warnt vor Comeback der Krise"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ich hab auch mit Steinen geworfen und meine Haare gefärbt. Anti-Alles ist der Inhalt vieler Jugendlicher, denen das Landleben zu langweilig ist.
    Doch mit ein wenig Bildung und einem IQ > 50 kann man mittlerweile doch nichts anderes als AfD wählen...

    Und was die "Alles was anders ist muss weg"-Einstellung hat im 2. WK ja gezeigt, zu was Sie führt. Aber genau das wollen die Anti-AfD-Schläger ja verhindern.

    Wo die Logik versagt müssen Steine her.

    Der September wird spannend.

    Alles viel Glück

  • Als überzeugter Demokrat Kann ich nur die Alternative für Deutschland wählen, Ich wuchs in der DDR auf und kenne daher die die Politik einer Einheitspartei, mit der Deutschland momentan in den Abgrund gelenkt wird. Ich denke diese Wahl ist die letzte Chance etwas zu ändern oder unter zu gehen.

  • "Wenige Meter entfernt standen Gegner der Partei mit großen blauen Müllsäcken parat, um diese sogleich von den Passanten wieder einzusammeln."
    ---
    Es sollte mal einer dieser linksgrünen Schläger wagen, mir etwas wegzunehmen oder mich gar anzufassen, der würde eine gewaltige Überraschung erleben.
    Diese Bande erinnert mich lebhaft an die Schilderungen der SA-Schläger vor 80 Jahren. So also sieht das Gesicht grüner Gutmenschen aus: Die die Maske fällt und es zeigt sich eine Neigung zu Gewalttätigkeiten. Aber das ist ja auch nichts wirklich neues (Angriffe auf CASTOR-Transporte, "Schottern").

  • "AfD-Wahlkampfstand: Göttinger Polizei drängt Gegendemonstranten zurück"

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/AfD-Wahlkampfstand-Goettinger-Polizei-draengt-Gegendemonstranten-zurueck

    Die links-grünen Extremisten haben wieder zugeschlagen!



  • AfD = neue APO 2013

    Bringt eine hochkorrupte schwarz-braun-rot-grün überfressene "Dumdum-Backenfront" mit paar Prozentabwahlstimmen in Panik-Schweissausbrüche.

    Lauernden Finanzcrash hält so oder so keiner mehr auf. Siehe Schuldenendlosschleife.

    ... man kann das ganze Vok nicht die ganze Zeit über betrügen... Abraham Lincoln

  • Ich würde wirklich sachliche Argumente bevorzugen.
    Das rechte Gesindel ist in allen Parteien vertreten und die CDU wird wohl in ihren Reihen deutlich mehr Rechte beherbergen als die AfD absehbar gesamt Mitglieder hat.
    Kehrt zurück auf den Boden der Tatsachen. Unser hoch verschuldetes Land braucht dringend Lösungen, die wir alle gemeinsam angehen müssen. Das "Weiter so ..." zerstört unsere Lebensgrundlage und unsere Zukunft. Deshalb lasst uns die Probleme bekämpfen und dazu brauchen wir alle politischen Lager. Die AfD ist ein Weckruf an die Vernunft bei unseren Bürgern und dafür sollte sie auch Akzeptanz und Unterstützung erfahren.
    Freundlichst JoKer

  • Die AfD scheint ja ganz schoen Nazi-verseucht zu sein:

    Göttingen. Die Alternative für Deutschland (AfD) im Landkreis Göttingen kommt nicht zur Ruhe: Nachdem erst kürzlich der Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 53, Dirk Peter Harling aus Adelebsen, seinen Rückzug bekanntgegeben hatte, hat am Montag Klaas Otte seinen Rückzug aus dem Vorstand des Kreisverbandes Göttingen verkündet.

    Er begründet den Entschluss damit, „dass im Vorstand des Kreisverbandes weiterhin Mitglieder aktiv sind, die wie Lars Steinke den Anschein erwecken, mit rechtem Gedankengut zu sympathisieren“.

    Nach Aussage von Otte habe sich Steinke mehrfach „grenzwertig zu rechten Themen geäußert“.

    http://www.hna.de/lokales/goettingen/klaas-otte-verlaesst-afd-kreisvorstand-3042708.html

  • Ja cool, Ihr armes Opfer, ein weiterer AfD-Nazi:

    "In Rudolphs „Gefällt mir“-Angaben fänden sich neben der JN (Junge Nationaldemokraten) und NPD (Nationaldemokratische Partei Deutschlands) auch das für die Massenvernichtung in Konzentrationslagern eingesetzte Giftgas „Zyklon B“. (...)

    Dort habe er einen Aktivisten der Mahnwache angegriffen und versucht, diesem mit Schlägen eine Kamera aus der Hand zu schlagen Weiter soll er auf einer anderen Kundgebung mit „Deutschland den Deutschen“ und anderen aus der rechten Szene bekannten Parolen provoziert haben."

    http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Neonazi-Vorwuerfe-gegen-AfD-Vorstand-Lennard-Rudolph

    Jetzt ist dieser Typ stellvertretender Vorsitzender für Recht und Finanzen und Schatzmeister des AfD-Kreisverbandes Göttingen/Osterode und bestreitet alles... AfD braucht kein Mensch!

  • @ "cool..." hat in einem Nachbarforum mal einige links über den "Krieg" gegen die AfD zusammen getragen:

    "Linker Faschisten-Anschlag auf AfD-Stand
    und AfD-Stammtisch in Göttingen
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/linke-rangeln-afd-polizeischutz-3051833.html

    Polizeischutz für Plakatierer
    http://www.tagesspiegel.de/berlin/wahlkampf-in-berlin-polizeischutz-fuer-plakatierer/8597660.html

    Als Nazis verunglimpft: Wahlhelfer der AfD in Berlin attackiert
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/08/als-nazis-verunglimpft-wahlhelfer-der-afd-in-berlin-attackiert/

    Linksextremismus: Angriffe auf AfD-Wahlkampfhelfer nehmen zu
    http://www.eisenblatt.net/?p=18276

    Aktionen gegen AfD-Wahlkampf: Plakate in Duderstadt zerstört
    http://www.hna.de/lokales/goettingen/aktionen-gegen-afd-wahlkampf-3049716.html

    AfD-Bundestagskandidat in Nürnberg tätlich angegriffen
    http://www.afdbayern.de/afd-bundestagskandidat-in-nurnberg-tatlich-angegriffen/


    Das ist Krieg der Blockparteien gegen die AfD!!!"

    Ja, es geht jetzt in die heiße Phase - die politischen Gegner bekommen Panik und schlagen wild um sich.

  • @Hironimus

    Dieser Kommentar ist wirklich unterste Schublade. Wer ist da wohl der Pöbel?

Alle Kommentare lesen
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%