Antrittsbesuch: Gabriel reist zuerst nach Paris

Antrittsbesuch
Gabriel reist zuerst nach Paris

Außenminister Sigmar Gabriel bricht kurz nach seinem Amtsantritt zu seinem ersten Antrittsbesuch nach Paris auf. Dort trifft er den französischen Außenminister.
  • 0

ParisDer neue Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) ist keine 24 Stunden nach seiner Ernennung zu seinem ersten Antrittsbesuch in Paris eingetroffen. Dort will er mit seinem Kollegen Jean-Marc Ayrault über die Zukunft der Europäischen Union und andere internationale Themen sprechen.

Vizekanzler Gabriel war am Freitag vom Wirtschaftsministerium ins Auswärtige Amt gewechselt - als Nachfolger von Frank-Walter Steinmeier, der Bundespräsident werden will. In seiner Antrittsrede hatte der neue Außenminister die Europapolitik zu einem Schwerpunkt seiner Amtszeit erklärt.

Steinmeier war erst am Donnerstag zu einem Abschiedsbesuch bei Ayrault in Paris. Am Freitag hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem französischen Präsidenten François Hollande in Berlin getroffen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Antrittsbesuch: Gabriel reist zuerst nach Paris"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%