Anwohner fürchten Fluglärm: Flughafenstreit Berlin-Schönefeld geht in letzte Runde

Anwohner fürchten Fluglärm
Flughafenstreit Berlin-Schönefeld geht in letzte Runde

Das Bundesverwaltungsgericht verhandelt ab heute das größte Verfahren seiner Geschichte. Den Richtern in Leipzig liegen insgesamt mehr als 4 000 Klagen gegen den Bau des Flughafens Berlin-Brandenburg International (BBI) vor.

BERLIN. Sie müssen sich durch rund 2 000 Ordner Behördenakten wühlen. Allein der Planfeststellungsbeschluss umfasst knapp 1 200 Seiten. Für die zunächst sechs angesetzten Verhandlungstage wurden 120 Musterklagen ausgewählt.

Der Flughafenbau ist eines der größten Infrastrukturprojekte in Ostdeutschland. 22 Millionen Menschen pro Jahr sollen nach dem Willen der Planer ab Ende 2011 auf dem alten DDR-Flughafen, der sich inzwischen zur Drehscheibe für Billigflieger entwickelt hat, ein- und aussteigen. Eine Studie des Kölner Verkehrswissenschaftlers Herbert Baum geht von 39 400 neuen Arbeitsplätzen aus. Allein der Bau des Flughafens würde laut Studie 7 200 neue Jobs bringen. Die reinen Baukosten sind auf zwei Mrd. Euro veranschlagt.

Doch während die Betreiber mit interkontinentalen Direktflügen werben, befürchten Anwohner Abstürze und Fluglärm. Schönefeld liegt direkt am dicht besiedelten Berliner Stadtrand. Dort würde sich künftig der Flugverkehr, der sich bisher auch auf die anderen beiden Flughäfen Tegel und Tempelhof verteilt, konzentrieren. Tegel und Tempelhof würden dann geschlossen.

Die Kritik der Kläger richtet sich zudem gegen die „unzureichende Prüfung von Alternativstandorten“. Der damalige Brandenburger Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hatte noch Mitte der 90er-Jahre den früheren sowjetischen Militärflugplatz Sperenberg 70 Kilometer südlich von Berlin bevorzugt. Laut eines Gutachtens wären dort bereits die meisten der benötigten Grundstücke in Bundeshand gewesen. Da das Gebiet nur dünn besiedelt ist, hätten auch weniger Menschen unter dem Lärm leiden müssen, so die Kläger. Auf Druck Berlins lenkte Stolpe damals jedoch ein.

Seite 1:

Flughafenstreit Berlin-Schönefeld geht in letzte Runde

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%