Arbeitslosengeld
Männer doppelt so häufig von Hartz-IV-Sanktionen betroffen

Kommen Hartz-IV-Empfänger ihren amtlichen Pflichten nicht nach, werden ihre Bezüge gestaucht. Daten der Bundesagentur für Arbeit zeigen jetzt: Männer sind von Kürzungen doppelt so oft betroffen wie Frauen.
  • 1

BerlinMännlichen Hartz-IV-Empfängern wird nach einem Zeitungsbericht doppelt so oft wie Frauen das Geld wegen Pflichtverletzungen gekürzt. Das gehe aus Daten der Bundesagentur für Arbeit hervor, schreibt die „Rheinische Post“ (Mittwoch). 2016 wurden demnach durchschnittlich pro Monat gegen 91 000 Männer und 44 000 Frauen Sanktionen verhängt. „Frauen halten sich eher an die Regeln als Männer“, sagte dazu ein Sprecher der Bundesagentur. Er betonte zugleich, dass sich 95 Prozent der Menschen grundsätzlich an die „Spielregeln“ hielten und Meldepflichten sowie Vereinbarungen der Jobcenter beachteten.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Arbeitslosengeld: Männer doppelt so häufig von Hartz-IV-Sanktionen betroffen"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Männer doppelt so häufig von Hartz-IV-Sanktionen betroffen, völlig normal wie sollte ein Handwerker sonst überleben, wenn nicht mit Schwarzarbeit. Gelegentlich wird halt mal einer erwischt und geht in die Statistik ein. Drogenhändler afrikanischer Herkunft werden nicht sanktioniert, wenn ich es richtig, verstehe, ist das dann ein Aufstocker wegen des BIPs?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%