Arbeitsmarktreform
Hunderttausende nicht krankenversichert

HB BERLIN: Bis zu 300.000 Menschen in Deutschland sind laut Expertenschätzungen nicht krankenversichert. Dies sei ein deutlicher Anstieg im Vergleich zu 2003, berichtet die «Leipziger Volkszeitung». Damals hatte die Zahl bei rund 188.000 gelegen.

Die Situation sei auf die schlechte wirtschaftliche Gesamtentwicklung und die Arbeitsmarktreform Hartz IV zurückzuführen, schreibt die Zeitung.

Empfänger der ehemaligen Arbeitslosenhilfe, die etwa mit einem verdienenden Partner zusammenleben, verlieren automatisch ihren Krankenversicherungsschutz.

Viele Langzeitarbeitslose vergäßen aber, dass sie sich selbst versichern müssten, beklagte der Verband der Niedergelassenen Ärzte Deutschlands, der Virchow-Bund. Viele könnten sich den Schutz auch nicht mehr leisten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%