Arbeitsmigration
Regierung erleichtert Zuzug von Fachkräften

Das Gesetz für eine EU-Blue-Card soll bürokratische Hürden für Arbeitssuchende von außerhalb Deutschlands beseitigen. Die Mindestverdienstgrenze soll sinken und die Niederlassung erleichtert werden.
  • 7

BerlinDie Bundesregierung will den Zugang für Ausländer zum deutschen Arbeitsmarkt erheblich erleichtern. Wie Vertreter von Union und FDP am Mittwoch in Berlin mitteilten, haben sich beide Fraktionen auf die Einführung der sogenannten EU-Blue-Card geeinigt. Das Gesetz soll nach Möglichkeit noch vor der Sommerpause in Kraft treten. Damit würden, wie von Arbeitgeberseite seit langem gefordert, bürokratische Hindernisse bei der Zuwanderung von Fachkräften beseitigt.

Nach den Regierungsplänen soll die Mindestverdienstgrenze für ausländische Fachkräfte künftig bei 44.800 Euro (bisher 66.000 Euro) liegen. Bei sogenannten Mangelberufen - als solche gelten derzeit vor allem naturwissenschaftliche und technische Jobs - wird sie mit 34.944 Euro noch niedriger angesetzt. Überdies sollen Inhaber einer befristeten „Blue Card“ nach drei Jahren eine Niederlassungserlaubnis erhalten, sofern sie über einen gültigen Arbeitsvertrag verfügen. Die Frist kann bei guten Sprachkenntnissen auf zwei Jahre verkürzt werden.

Die Bundesregierung setzt mit dem Gesetz eine Richtlinie der Europäischen Union um. Die Kommission hatte Berlin bereits dazu ermahnt.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Arbeitsmigration: Regierung erleichtert Zuzug von Fachkräften"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • hat Deuschland nicht 3 Millionen Arbeitslose ?

  • Wohin denn abhauen ?

  • Ich muss dem Benutzer "ihr" zustimmen. Hier geht es nicht um Fachkräftemangel. Hier geht es schlicht und ergreifend darum die Löhne zu drücken. Keiner kann mir weiss machen das es unter den 5 Millionen Plus Arbeitslosen in Deutschland nur Dumme gibt. Es sind zum Teil auch hoch qualifizierte Kräfte darunter. Diese könnten die Firmen sicherlich recht schnell für die offnenen Stellen qualifizieren wenn es ihnen wirklich nur an der Besetzung von Fachstellen insbesondere im IT Bereich ginge. In Wahrheit geht es nur um Gewinnmaximierung mit Hilfe und Unterstützung unserer Regierung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%