ARD-Deutschlandtrend Union verliert vor Europawahl leicht an Zustimmung

Die AfD hat beim ARD-Deutschlandtrend auf einen Umfrage-Höchstwert zugelegt. Die Union kann bei der Europawahl mit den meisten Stimmen rechnen, verliert aber an Zustimmung. Schulz baut seinen Vorsprung vor Juncker aus.
8 Kommentare
Laut dem ARD-Deutschlandtrend würden bei der Europawahl 39 Prozent der Wähler Schulz als Präsident der EU-Kommission bevorzugen. Quelle: Reuters

Laut dem ARD-Deutschlandtrend würden bei der Europawahl 39 Prozent der Wähler Schulz als Präsident der EU-Kommission bevorzugen.

(Foto: Reuters)

KölnDie Union kann bei der Europawahl weiter mit den meisten Stimmen rechnen, hat einer aktuellen Meinungsumfrage zufolge aber an Zustimmung verloren. Bei der Sonntagsfrage zur Europawahl im Auftrag der ARD-Tagesthemen kam die Union auf 37 Prozent, zwei Prozentpunkte weniger als vor zwei Wochen. Die SPD kommt laut der am Mittwochabend veröffentlichten Umfrage unverändert auf 27 Prozent. Die Grünen bleiben ebenfalls unverändert bei neun Prozent, auf den gleichen Wert kommt mit einem Plus von einem Punkt die Linke. Ebenfalls einen Punkt zulegen konnte die AfD, die mit sieben Prozent ihren bisherigen Höchstwert im ARD-DeutschlandTrend erreichte.

Für die Sonntagsfrage zur Europawahl befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche bundesweit 1.500 Wahlberechtigte.

Abgefragt wurden auch die Meinungen zu den Spitzenkandidaten der Parteien, die automatisch als erste Kandidaten für den Posten des EU-Kommissionspräsidenten gelten. Die beiden wichtigsten Bewerber sind für die europäischen Sozialdemokraten der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, sowie für die Europäische Volkspartei der frühere luxemburgische Ministerpräsident Jean-Claude Juncker.

Derzeit zeigt sich der Umfrage zufolge ein klares Bild: 39 Prozent würden Schulz als Präsident der EU-Kommission bevorzugen (sechs Punkte mehr als bei der Befragung vor zwei Wochen), 22 Prozent Juncker (minus drei Punkte). Zehn Prozent wollen keinen der beiden Politiker, 20 Prozent ist mindestens einer von beiden unbekannt.

  • afp
Startseite

Mehr zu: ARD-Deutschlandtrend - Union verliert vor Europawahl leicht an Zustimmung

8 Kommentare zu "ARD-Deutschlandtrend: Union verliert vor Europawahl leicht an Zustimmung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Kein Wunder, dass die CDU/CSU Stimmen verliert. Mit rechtspopulistischen und freiheitseinschränkenden Äußerungen wie Kindergeldkürzung für Ausländer, Einwanderungsbeschränkung, Hetze gegen Saisonarbeiter, etc., versuchen diese Parteien Wähler am rechten Rand zu gewinnen. Dieses Feld ist aber bereits von der AfD besetzt. Hier können die Unionsparteien keine Wähler gewinnen. Und jetzt passiert das Gegenteil. Einige Unionswähler gehen überhaupt nicht mehr wählen oder andere gehen zur SPD, Spitzenkandidat ist immerhin ein Deutscher, oder anderen Splitterparteien.

  • Was wollen Sie damit sagen? Man versteht Sie nicht. Fakt bleibt, jede Stimme, die nicht an eine der Blockparteien (Altparteien) geht, ist eine gute Stimme gegen EU-Bürokratismus und Diktatur sowie Einheitseuro. Die AfD hat das beste Wahlprogramm, sie will mehr Bürgernähe, mehr Bürger-Mitbestimmung und die Verhinderung der Schuldenvergemeinschaftung. Das reicht mir schon, um das zu unterstützen. Die Blockparteien bieten das nicht.

  • Das hier installierte Parteiensystem ist doch so angelegt, dass JEDE Partei, die durch Wahl an oder in die Nähe der parlamentarischen Fleischtöpfe gelangt, früher oder später durch die wahren Regierdenden (Hochfinanz u. Großkonzerne)korrumpiert wird (Das Paradebeispiel bleiben die Grünen). Zur Züchtigung von abtrünnigen Parteien und Personen bedienen sich die Protagonisten dann ihrer gefährlichsten Waffe, nämlich die der Medien, die mit ausgefeilten Propagandamethoden ihren Widersachern, meist genügen schon einpaar braune "Gülleeimer", den Garaus machen. Wir kommen aus diesem Teufelskreislauf also einfach so mit wählen gehen nicht heraus. Um die Menschheit von der Geißel unseres Betrugsgeldsystems (Fiat money) und allen sich daraus ableitenden Enteignungs- und Versklavungsmaßnahmen zu befreien, bedarf es unbedingt einer waschechten Revolution. Dafür ist Deutschland aber noch lange nicht reif, da satte und indoktrinierte Menschen, aber vor allem die Deutschen, nicht gerade dazu neigen, für ihre Rechte und Freiheiten auf die Straße zu gehen. Ich gebe mich daher keinen Illusionen hin, werde diesem System weiterhin meine Energie entziehen und meine Stimme lieber erheben als in einer Urne versenken zu lassen. Hau die Hühner!

  • NEHMEN SIE IHRE NACHBARN, FREUNDE MIT ZUR WAHL +++ WIR BRAUCHEN JEDE STIMME.

    Europawahl Umfrage sieht AfD bei sieben Prozent

    Die Alternative für Deutschland erreicht im ARD-Deutschlandtrend zur Europawahl ihren Höchstwert von sieben Prozent.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europawahl/europawahl-umfrage-sieht-afd-bei-sieben-prozent-12940390.html

    Gegen Ausplünderung Deutschlands. Sprechen Sie mit ihren Bekannten und Freunden.

  • "Saarlands-CDU-Kramp-Karrenbauer hält AfD für „hart an der Grenze zur Verfassungsfeindlichkeit"

    Die Schweiz hat sich für strenge Quoten zur Einwanderung ausgesprochen, die AfD setzt sich für Einwanderung nach dem Vorbild Kanadas ein.

    ---> Frau CDU-Kramp-Karrenbauer warum wird gleich Gift und Galle gespuckt in Deutschland, wenn man die EInwanderung sinnvoll regulieren will ? Warum solche Formulierung wie "Fremdenfeindlichkeit" von der weder in der Schweiz noch von Seiten der AfD die Rede sein kann. Regulieren ja aber ohne Schaum vorm Mund Frau CDU-Kramp-Karrenbauer !! Frau Merkel will keine Einwanderungs-Regulierung, sonst wären 180.000 Einwanderer aus Osteuropa nach Deutschland seit 2014 unmöglich gewesen.Die Deutschen sollen ja verschwinden in Europa. Sie regieren bewusst an den Interessen der Deutschen vorbei.

    ---

    Für die Politiker (und besonders für Frau Merkel) sind wir nur eine Rinder-Herde, die zu fressen haben muss damit man sie melken kann. Die Medien liefern das Narkosemittel für den "Koma-Patienten Deutschland", damit Schäuble in Ruhe abzapfen kann.

    Herr Vosskuhle vom Bundesverfassungsgericht ist ja Frau Merkel ein Dorn im Auge, weil er ungefragt etwas von sich gibt. SIe will ihn ja austauschen am Liebsten.

    Herr Vosskuhle hat recht und er sollte noch dazusagen, dass die "Kruste von oben" in Deutschland (Politiker und System-Medien) VERBOTEN werden sollte und gehört abgeschafft.

    Charakterlich sind Politiker und System-Journalisten verlogen und das Abartigste, was Menschen zu bieten haben in Europa.

    ---

    Die Bundesregierung und auch der "Wahl-O-Mat" sind auf dem Auge "Links-Extremismus" blind. Sie stehen unter Biotop-Schutz und werden gebraucht auf den "Aufstands-Plätzen" Europas, wo sie für "Demokratie" kämpfen immer schwarz vermummt ... erst in Kairo, dann Kiew, gestern Istanbul usw endlose Expansion von "EU in Brüssel". Wie sagte Joseph Fischer (GRÜNE) letztens: Die Weltmacht Russland wird es so nicht mehr geben in Zukunft. Ah ja ! Deshalb also.

  • Wir haben stagnierende Preise, das ist Gift für die Aktienmärkte. Die brauchen ein wachsendes Krebsgeschwür, wo hinten immer mehr Geld zum Aktien kaufen "rauskommt".

    Gehen Sie mal in den Supermarkt ! Dort gibt es "immer mehr minderwertige Lebensmittel natürlich zu Dumping-Preisen". Mit Hilfe dieser Artikel wird der sogenannte "HARTZ4-Einkaufswagen" berechnet, aus dem die Inflation abgeleitet wird.

    Heisst also, höherwertige teurere Artikel kommen in der Inflations-Statistik garnicht vor. ECHTE Inflation ist bei 4 % !!

    Ausserdem eine Inflation NULL Prozent oder gar Deflation stört niemanden, ausser die Aktienmärkte. Denn es MÜSSEN immer höhere Gewinne her - damit niemand verkaufen will und die Blase immer weiter wachsen kann.

    ---

    DRAGHI als Goldesel von Goldman Sachs hat die EINZIGE AUFGABE, jegliches Geld aufzuwirbeln (kontinuierlicher Zufluss) mit Angst und Straf-Zinsen, dass es in Dollar gewandelt an NASDAQ und DOW JONES angelegt wird und die BLASE weiter füttert.

    Der ESM ist einsatzbereit (950 Milliarden EUR) und Draghi will ihn sofort PLÜNDERN damit der ganze Staats-Anleihe-Schrott aufgekauft werden kann. Der Mann gehört in einem Veruntreuungs-Prozess verklagt !!! Dow Jones und Nasdaq sind seine "heiligen Kühe". Um nichts anderes dreht sich sein tägliches Denken und Handeln.

    Dreckspack, das Europa ausplündert !!!

    ---

    Der erste Verrat der Regierungen an den Deutschen war, dass man zugelassen hatte, dass deutsche Firmen immer mehr Arbeit ins Ausland verlegen im Zuge der "Globalisierung". Dafür haben die Politiker auch noch massiv Geld als Lobbyisten-Lohn erhalten. Deshalb der wirtschaftliche Niedergang Deutschlands und auch Europas. Einen "Dritte-Welt-Kontinent Europa" haben sie geschaffen.

    Der zweite Verrat der Regierungen ist, dass sie sich von der deutschen Bevölkerung verabschiedet haben und Deutschland als "anonyme offene Bahnhofshalle" betreiben. Die Deutschen sind ihnen vollkommen egal, die Deutschen sollen ja weg.

  • Die "Pseudo-Konservativen" mit Juncker und die "Sozialisten" mit M.Schulz bilden im EU-Parlament eine "Grosse Koalition" bei Abstimmungen. Also bitte BEIDE ZUSAMMEN UNTER 50 % drücken !! Sonst geht die Ausplünderung Deutschlands weiter.

    ++++ Keine Stimme für CDU oder SPD am 25. Mai !!!! ++++

  • Wer eine der Blockparteien wählt - einschließlich der AfD(!) - hat nicht mehr alle an der Latte!
    Wählen gehen und seinen Kommentar auf den Wahlzettel schreiben! Weg mit der EUSSR! Weg mit dem FIAT-Money! Weg mit den Neo-Kons der AfD! Weg mit den grünbraunen Gutmenschen! Weg mit diesem ganzen Polit€kelpack!

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%