Atomkraftwerke: Hamburg klagt gegen Laufzeitverlängerung

Atomkraftwerke
Hamburg klagt gegen Laufzeitverlängerung

Der Stadtstaat Hamburg wird sich an der Verfassungsklage gegen die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke beteiligen. Alle Meiler sollten so schnell wie möglich abgeschaltet werden, so Bürgermeister Olaf Scholz.
  • 0

 HamburgAußerdem habe die Hansestadt bereits vergangene Woche einen Antrag auf Rücknahme der Laufzeitverlängerung im Bundesrat mit eingebracht, sagte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) am Mittwoch im der Bürgerschaft. „Das Zeitalter der Atomtechnologie ist schon seit längerem vorbei.“

Mit Blick auf die Katastrophe in Japan sagte er: „Brunsbüttel und Krümmel dürfen nie wieder ans Netz gehen und auch alle anderen Meiler gehören schnellstmöglich abgeschaltet“. Krümmel liege keine 30 Kilometer vom Hamburger Stadtzentrum entfernt.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Atomkraftwerke: Hamburg klagt gegen Laufzeitverlängerung"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%