Attacken auf Bundeswehr Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen

Hacker-Angriffe, staatliche Attacken und Stilllegung von Anlagen: Die neue Cyber-Einheit der Bundeswehr warnt vor Angriffen. In den ersten neun Wochen von 2017 seien die Rechner fast 300.000 Mal zum Hacker-Ziel geworden.
1 Kommentar
Die Bundewehr-Rechner werden immer wieder zum Ziel von Attacken. Quelle: Reuters
Cyber-Angriffe

Die Bundewehr-Rechner werden immer wieder zum Ziel von Attacken.

(Foto: Reuters)

FrankfurtDer neue Chef des Cyber-Kommandos der Bundeswehr, Ludwig Leinhos, hat vor Attacken auf die Bundeswehr-Rechner gewarnt. "Vom Hacker-Angriff bis zu staatlichen Attacken müssen wir auf alles vorbereitet sein", sagte Leinhos der "Bild"-Zeitung.

"Teilweise sollen unsere Systeme ausgespäht, Informationen abgegriffen werden. Oder im schlimmeren Fall geht es darum, ganze Anlagen stillzulegen oder Infrastruktur zu zerstören."

In den ersten neun Wochen dieses Jahres seien die Bundeswehr-Rechner mehr als 284.000 Mal Ziel eines Cyber-Angriffs gewesen, zitiert die Zeitung den Drei-Sterne-General. Leinhos hat das Kommando über die neue Cyber-Einheit der Bundeswehr am 1. April übernommen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

1 Kommentar zu "Attacken auf Bundeswehr: Chef des Cyber-Kommandos warnt vor Hacker-Angriffen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Kann die BW sich nicht verteidige mit ihren Experte? Wieder nur Versager?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%