Auch warnende Worte
Gerster: Rückgang der Arbeitslosigkeit keine Eintagsfliege

Der Rückgang der bereinigten Arbeitslosenzahl geht nach Einschätzung von BA-Chef Florian Gerster auf eine stetige Entwicklung seit Jahresbeginn zurück.

Reuters NÜRNBERG. „Dies ist keine Eintagsfliege“, sagte der Vorsitzende der Bundesanstalt für Arbeit (BA) am Dienstag bei der Vorstellung der Arbeitsmarktdaten für Juni in Nürnberg. „Wir hoffen natürlich, dass die saisonbereinigte Entwicklung der Arbeitslosenzahl auch in den nächsten Monaten deutlich positiv verläuft.“ Dies könne man allerdings nicht mit Sicherheit sagen.

Gerster warnte jedoch vor Euphorie und betonte, dass Deutschland noch weit entfernt sei von einer wirtschaftliche Belebung. Eine konjunkturelle Entlastung am Arbeitsmarkt werde es erst im kommenden Jahr geben. Das Vorziehen der Steuerreform könne einen zusätzlichen Wachstumsimpuls auslösen und so die Zahl der Arbeitslosen nach Einschätzung der BA um zusätzlich etwa 50 000 senken. etwa Die Zahl der in Deutschland registrierten Arbeitslosen ging im Juni unerwartet deutlich um rund 85 000 auf 4,257 Mill. Erwerbslose zurück. Auch saisonbereinigt sank die Zahl der Arbeitslosen um 33 000.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%