Deutschland

_

Auf- und Absteiger & Comebacks: Die politischen Gewinner und Verlierer 2012

So manch ein Stern am Politikerhimmel strahlte 2012 besonders hell. Andererseits gab es natürlich auch ein paar herbe Abstürze – und Comebacks, mit denen niemand so richtig gerechnet hatte. Ein Rückblick.

Bild 7 von 16

Die Verlierer

Christian Wulff, 53, CDU: Es war ein steiler Absturz: Am 17. Februar musste Christian Wulff vom Amt des Bundespräsidenten zurücktreten. Die Staatsanwaltschaft hatte die Aufhebung seiner Immunität beantragt. Am Ende ging es um die Frage, wer einen Urlaub auf Sylt bezahlt hat. Doch der Rücktritt vom höchsten Staatsamt war noch nicht der Tiefpunkt: Es folgte ein demütigender Großer Zapfenstreich mit ohrenbetäubenden Protesten. Dann das Gerangel um den Ehrensold und die Buchveröffentlichung seiner Frau Bettina, von vielen als peinlich empfunden. Dann im November ein Lichtblick: Wulff hielt wieder eine öffentliche Rede in Deutschland. Das Echo war verhalten.

Bild: dapd