Aufschiebung des Ruhestands
Bleibt Wartenberg länger beim BDI?

Nach dem Rückzug des CDU-Politikers Norbert Röttgen beginnt beim Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) die Suche nach einem Hauptgeschäftsführer für die Zeit ab 2007 von neuem. Dabei rückt allerdings zunehmend die Variante in den Blick, dass der derzeitige Hauptgeschäftsführer Ludolf von Wartenberg seine Amtszeit über den Jahreswechsel hinaus verlängert.

BERLIN. Nach bisheriger Planung geht der dann 65-Jährige Ende 2006 in den Ruhestand.

Sollte sich nicht bereits kurzfristig ein geeigneter Ausweichkandidat für Röttgen finden, sei dies eine realistische Möglichkeit um Zeitdruck aus der Angelegenheit zu nehmen, deuteten mehrere Gesprächspartner des Handelsblatts aus Industrieverbandskreisen an. Demnach könnte der Vertrag von Wartenbergs wohl um ein Jahr verlängert werden. Offizielle Stellungnahmen dazu waren jedoch nicht zu bekommen.

Für eine Vertragsverlängerung könnte auch der Umstand sprechen, dass der seit 1990 amtierende von Wartenberg für eine stabilisierende Rolle beim wichtigsten deutschen Industrieverband nach den jüngsten Turbulenzen prädestiniert erscheint. Zudem dürften die Umstände der gescheiterten Berufung Röttgens zum Hauptgeschäftsführer die Suche nach einem Nachfolger nicht erleichtert haben.

Auslöser der Personalsorgen war eine von den Ex-BDI-Präsidenten Hans-Olaf Henkel und Michael Rogowski ausgelöste Welle der Kritik an einer Doppelfunktion Röttgens als Verbandsmanager und Bundestagsabgeordneter. Angesichts zunehmender Vorbehalte auch bei BDI-Präsidiumsmitgliedern hatte Röttgen am Freitag überraschend erklärt, er werde das Amt beim BDI doch nicht antreten und sich auf seine Arbeit in der Politik konzentrieren. Nach einem vom BDI-Präsidium im Juni einstimmig gefassten Beschluss sollte er sein Bundestagsmandat eigentlich vorübergehend behalten dürfen, maximal bis 2009.

Seite 1:

Bleibt Wartenberg länger beim BDI?

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%